Mini-Muffins mit Spinat

0
(0) 0 Sterne von 5
Mini-Muffins mit Spinat Rezept

Zutaten

Für Stück
  • 150 frischer Spinat 
  • 1 TL  + 5 EL Olivenöl 
  • 100 Frühstücksspeck in Streifen 
  • 250 Mehl 
  • 1   gehäufter TL Backpulver 
  • 2   Eier (Größe M) 
  • 200 ml  Milch 
  • 200 geriebener Comte-Käse (oder Fribourg, oder Beaufort) 
  •     Salz 
  •     Pfeffer 

Zubereitung

60 Minuten
ganz einfach
1.
Spinat waschen, putzen und trocken schütteln. 1 TL Öl in einem Topf erhitzen. Spinat zugeben und zusammen fallen lassen. Herausnehmen, etwas abtropfen lassen, auf einer Platte ausbreiten und kalt stellen. Kalten Spinat ausdrücken und klein schneiden
2.
Speckstreifen in einer Pfanne ohne Fett kross auslassen, herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen
3.
Mehl und Backpulver in einer Schüssel mischen. In die Mitte eine Mulde drücken und Eier, Milch und Öl hineingeben und vermengen. Spinat, Speck und geriebenen Käse untermischen und mit etwas Salz und Pfeffer würzen
4.
Mulden einer Mini-Muffinform (20 Mulden) mit Fett ausstreichen und mit Mehl ausstäuben. Teig in die Mulden verteilen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: s. Hersteller) 20–25 Minuten backen. Lauwarm oder kalt servieren
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

20 Stück ca. :
  • 140 kcal
  • 580 kJ
  • 6g Eiweiß
  • 8g Fett
  • 10g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved