Orientalische Hähnchen-Reis-Bowl

Aus LECKER 10/2021
3.7
(10) 3.7 Sterne von 5

Zart gebraten und dann köstlich lasiert: Das Hähnchenfilet stiehlt dem Kurkuma-Reis fast die Show. Dafür strahlen die kleinen Körnchen aber weit über den Tellerrand hinaus ins sattem Gelb.

Noch mehr Lieblingsrezepte:

Zutaten

Für  Personen
  • 1 EL   Butter  
  • 200 g   Basmatireis  
  •     Kurkuma, Salz, Pfeffer, Ras el Hanout (Gewürzmischung)  
  • 600 g   Hähnchenfilet  
  • 5 EL   Öl  
  • 4 EL   Chilisoße  
  • 1 EL   flüssiger Honig  
  • 5 - 6 EL   Zitronensaft  
  • 150 g   Vollmilchjoghurt  
  • 2   Tomaten  
  • 100 g   Feldsalat  

Zubereitung

30 Minuten
ganz einfach
1.
Butter in einem Topf schmelzen, Reis darin unter Rühren glasig dünsten. 400 ml Wasser, je 1/2 TL Kurkuma und Salz zugeben, aufkochen und zugedeckt ca. 20 Minuten garen.
2.
Hähnchen waschen, trocken tupfen und in 2 EL heißem Öl unter Wenden ca. 10 Minuten braten, mit Salz und Pfeffer würzen. Chilisoße, Honig, 2 EL Zitronensaft und 1 TL Ras el Hanout verrühren. Hähnchen in der Pfanne rundum damit einstreichen, von der Herdplatte ziehen und zugedeckt ruhen lassen.
3.
Joghurt mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Ras el Hanout würzen. 3–4 EL Zitronensaft, Salz und Pfeffer verrühren. 3 EL Öl unterschlagen.
4.
Tomaten waschen und den Stielansatz entfernen, vierteln, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Feldsalat verlesen, waschen und gut abtropfen lassen. Dann vorsichtig unter das Dressing heben.
5.
Fleisch in Scheiben schneiden. Reis mit einer Gabel auflockern. Zusammen mit dem Salat anrichten. Den Joghurt darüberträufeln. Mit den Tomatenwürfeln bestreuen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 550 kcal
  • 40 g Eiweiß
  • 21 g Fett
  • 48 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Copyright 2022 LECKER.de. All rights reserved