Osterschinken im Brotteig

Aus LECKER 4/2009
4.6
(5) 4.6 Sterne von 5

Außen knusprig, innen schön saftig: Osterschinken im Brotteig kommt immer gut an und schmeckt zum Osterbrunch oder als Hauptspeise beim Osteressen. Dazu passen grüne Soße und ein knackiger Salat.

Für die Ummantelung des Schinkenbratens greifen wir in unserem Rezept zu einer Brotbackmischung. Wer mag, kann den Brotteig für den Osterschinken auf Basis von 500 g Mehl natürlich auch selber machen. Die grüne Soße zum Fleisch kannst du ganz entspannt schon am Vortag zubereiten und bis zum Servieren abgedeckt im Kühlschrank aufbewahren.

Welches Fleisch nimmt man für Osterschinken im Brotteig?

Für einen Osterschinken im Brotteig empfehlen wir mageren, gepökelten Schinkenbraten aus der Keule des Schweins. Am besten bestellst du das Fleisch beim Metzger deines Vertrauens vor. Pro Person solltest du etwa. 250 g rechnen.

Osterschinken im Brotteig - so geht's:

Zutaten

Für  Personen
  • 2   Zwiebeln  
  • 1,8–2 kg   gepökelter ­Schweineschinkenbraten (beim Fleischer vorbestellen) 
  • 2   Lorbeerblätter  
  • 4   Wacholderbeeren  
  • 1 EL   schwarze Pfefferkörner  
  • 1 Packung (500 g)  ­Brotbackmischung Bauernkruste mit Hefe  
  •     Mehl für die Arbeitsfläche 
  • ca. 2 EL   mittelscharfer Senf  
  • je 1 Bund   Schnittlauch, Petersilie und Dill  
  • 100 g   Salat-Mayonnaise  
  • 250 g   Vollmilch-Joghurt  
  •     Salz und Pfeffer  
  •     Backpapier  

Zubereitung

180 Minuten
1.
Zwiebeln schälen. Braten mit so viel Wasser in einen großen Topf geben, dass er bedeckt ist. Zwiebeln und Gewürze (kein Salz!) zufügen, aufkochen und zugedeckt ca. 1 1/2 Stunden köcheln.
2.
Für den Teig Backmischung und 340 ml lauwarmes Wasser mit den Knethaken des Handrührgeräts 5 Minuten zum geschmeidigen Teig verkneten. Zugedeckt ca. 30 Minuten gehen lassen.
3.
Fleisch herausheben, kurz abkühlen lassen. Ein Blech mit Backpapier auslegen. Teig nochmals durchkneten. Auf wenig Mehl ca. 1/2 cm dick und mind. doppelt so groß wie den Braten ausrollen.
4.
Fleisch trocken tupfen, auf die Teigplatte setzen und mit ca. 2 EL Senf bestreichen. Die Teigränder rundherum mit wenig Wasser bestreichen.
5.
Schinken im Brotteig einschlagen, die Ränder gut zusammendrücken. Auf das Blech setzen. Zugedeckt nochmals ca. 30 Minuten gehen lassen. Backofen vorheizen (E-Herd: 200°C/Umluft: 175°C/Gas: Stufe 3).
6.
Braten im heißen Ofen ca. 1 Stunde backen. Kräuter waschen, trocken schütteln. Mit Mayonnaise pürieren. Joghurt kurz unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Braten aufschneiden, mit der Kräutersoße anrichten.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 430 kcal
  • 47 g Eiweiß
  • 10 g Fett
  • 35 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved