Pangasiusfilet mit Möhrenkruste zu Risibisi

0
(0) 0 Sterne von 5
Pangasiusfilet mit Möhrenkruste zu Risibisi Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 200 Basmati-Reis 
  •     Salz 
  • 150 tiefgefrorene Erbsen 
  • 4   tiefgefrorene Pangasiusfilets (à ca. 125 g) 
  •     Pfeffer 
  • 2 EL  Mehl 
  • 1   Möhre 
  • 80 Goudakäse 
  • 4 Stiel(e)  Majoran 
  • 2 EL  Sonnenblumenöl 

Zubereitung

20 Minuten
ganz einfach
1.
Reis in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung zubereiten. Erbsen ca. 5 Minuten vor Ende der Garzeit zugeben. Reis abgießen und abtropfen lassen. Fisch waschen, trocken tupfen, mit Salz und Pfeffer würzen, in Mehl wenden.
2.
Möhre schälen und raspeln. Käse raspeln. Majoran waschen, trocken schütteln und, bis auf etwas zum Garnieren, fein hacken. Alles vermengen. Öl in einer ofenfesten Pfanne erhitzen, Fisch darin von jeder Seite 1–2 Minuten bei mittlerer Hitze braten.
3.
Möhren-Käse-Mischung auf dem Fisch verteilen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: s. Hersteller) 2–3 Minuten überbacken.
4.
Risi Bisi auf Tellern anrichten, Fischfilet daraufsetzen und mit Majoran garnieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 430 kcal
  • 1800 kJ
  • 28 g Eiweiß
  • 14 g Fett
  • 50 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Keller, Lilli

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved