Paprika-Powersuppe mit Korianderpesto

Aus LECKER 5/2019
3.73684
(19) 3.7 Sterne von 5

Superhelden wie wir tragen kein Cape, wir löffeln ein Schälchen voller Abwehrkräfte. Denn Paprika und Kartoffeln stärken mit viel Vitamin C ganz von allein unseren Schutzschild.

Zutaten

Für  Personen
  • 3   rote Paprikaschoten  
  • 2   Kartoffeln  
  • 2   Schalotten  
  • 2   Knoblauchzehen  
  • 8 EL   Olivenöl  
  • 1 TL   Gemüsebrühe (instant) 
  • 100 g   Schlagsahne  
  •     Salz, Pfeffer  
  • 1 Bund   Koriander  
  • 30 g   Pistazienkerne  
  • 1 TL   Zitronensaft  

Zubereitung

45 Minuten
ganz einfach
1.
Paprika putzen und waschen. Kartoffeln schälen und waschen. Beides grob würfeln. Schalotten und Knoblauchzehen schälen und würfeln. 2 EL Öl erhitzen. Schalotten und Knoblauch darin glasig andünsten. Paprika- und Kartoffelwürfel zugeben, kurz mitdünsten. 3⁄4 l Wasser angießen, Brühe einrühren, aufkochen und bei mittlerer Hitze ca. 20 Minuten köcheln. Sahne zugeben. Suppe pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
2.
Inzwischen für das Pesto den Koriander waschen und trocken schütteln. Mit den Pistazien und 6 EL Öl pürieren. Mit ­Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen. Suppe und Pesto anrichten.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 360 kcal
  • 4 g Eiweiß
  • 32 g Fett
  • 11 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved