Pfifferlinge mit Ei

3.5
(2) 3.5 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 300 g   Pfifferlinge  
  • 3–4 Stiel(e)   glatte Petersilie  
  • 1   Zwiebel  
  • 5 EL   Öl  
  • 100 ml   trockener Weißwein  
  • 200 g   Schlagsahne  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  • 4   Eier (Größe S) 
  • 4 Scheiben   Toastbrot (à ca. 25 g) 

Zubereitung

30 Minuten
ganz einfach
1.
Pilze gründlich waschen, putzen, evtl. halbieren und gut abtropfen lassen. Petersilie waschen, trocken schütteln, Blättchen abzupfen und, bis auf ein paar zum Garnieren fein hacken. Zwiebel schälen und fein würfeln.
2.
3 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Pilze darin unter Wenden 6– 8 Minuten kräftig anbraten. Zwiebeln nach der Hälfte der Bratzeit zugeben. Mit Weißwein ablöschen. Auf etwa die Hälfte einkochen lassen. Sahne und Petersilie zugeben und weitere ca. 2 Minuten köcheln lassen.
3.
Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
4.
Pilze mit Soße in 4 ofenfeste Förmchen (à ca. 300 ml) verteilen. Je 1 Ei vorsichtig aufschlagen und mittig daraufgleiten lassen. Förmchen so in eine mit heißem Wasser gefüllte Auflaufform stellen, dass sie zu ca. 2/3 in heißem Wasser stehen.
5.
Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 150 °C/ Umluft: 125 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 15 Minuten backen.
6.
Inzwischen Brot in je 3 Streifen schneiden. Restliches Öl in einer Pfanne erhitzen, Brotstreifen darin unter Wenden 3–4 Minuten goldbraun braten. Förmchen aus dem Ofen nehmen, mit Petersilie garnieren.
7.
Brotstreifen dazureichen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 440 kcal
  • 1840 kJ
  • 11 g Eiweiß
  • 35 g Fett
  • 15 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Wolf, Nadine

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved