Pochierter Lachs mit Wasabi-Aioli

0
(0) 0 Sterne von 5
Pochierter Lachs mit Wasabi-Aioli Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 3   Knoblauchzehen 
  • 2   Eigelb (Größe M) 
  • 1-2 TL  Wasabipaste 
  • 150 ml  + 2 EL Öl 
  •     Salz 
  • 1-2 TL  + 3 EL Weißwein-Essig 
  • 250 Möhren 
  • 300 Salatgurke 
  •     weißer Pfeffer 
  • 2   Stangen Zitronengras 
  • 4 Scheiben (à 150 g)  Lachsfilet 
  • 1 TL  Instant-Gemüsebrühe 
  •     asiatischer Schnittknoblauch 

Zubereitung

45 Minuten
leicht
1.
Für die Aioli 1 Knoblauchzehe schälen und durch eine Knoblauchpresse drücken. Eigelb, Knoblauch und Wasabi mit den Schneebesen des Handrührgerätes cremig rühren. 150 ml Öl zunächst tröpfchenweise, dann in dünnem Strahl unterrühren. Mit Salz und 1-2 Teelöffel Essig abschmecken, kalt stellen. Möhren putzen, schälen und waschen, klein würfeln. Gurke waschen und putzen. Von der Gurke ca. 8 Scheiben abschneiden und Tiere daraus ausstechen. Restliche Gurke klein würfeln. 2 Knoblauchzehen schälen und fein würfeln. 2 Esslöffel Öl erhitzen, Möhre und Knoblauch darin 4-5 Minuten andünsten. 3 Esslöffel Essig und Gurke zugeben, untermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zitronengras waschen, längs je einmal tief einritzen. Lachs waschen, trocken tupfen. 250 ml Wasser und Zitronengras in eine große Pfanne geben, aufkochen, Brühe einrühren. Lachs in die Pfanne geben, Hitze reduzieren und zugedeckt 6-8 Minuten garen. Lachs mit lauwarmem Möhren-Gurkensalat und Aioli anrichten. Mit Schnittknoblauch und "Gurkentieren" garnieren. Dazu schmeckt Reis
2.
Anmerkung: Alle Zutaten für die Aioli müssen Zimmertemperatur haben
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 750 kcal
  • 3150 kJ
  • 32g Eiweiß
  • 66g Fett
  • 4g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Ahnefeld, Andreas

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved