Raclette reinigen - die besten Tipps

Nach dem Schlemmen kommt die Arbeit: Das Raclette-Gerät zu reinigen kann mühsam sein, besonders wenn man nicht genau weiß, wie es am besten zu bewältigen ist. Mit unseren Tipps und Tricks werden Steinplatte, Grillplatte aus Teflon und die Pfännchen ganz einfach sauber.

Raclette reinigen
Das Reinigen von Pfännchen und Grillplatte ist nach dem Raclette die größte Herausforderung, Foto: bofotolux - stock.adobe.com
Inhalt
  1. Raclette richtig reinigen
  2. Wie reinige ich ein Raclette-Gerät mit Steinplatte?
  3. Wie reinige ich ein Raclette-Gerät mit Antihaft-Beschichtung?
  4. Wie bekomme ich die Raclette-Pfännchen sauber?
  5. Wie oft muss ich das Raclette reinigen?

Raclette gehört für viele zu Weihnachten oder Silvester wie das Weihnachtsgebäck, Tannenbaumschmücken oder Raketenabfeuern. Das Reinigen des Raclette-Grills nach dem gemeinsamen Schmaus ist allerdings für viele meist mühsam. Doch mit ein paar Tricks wird das Raclette-Gerät schnell wieder sauber. Wir verraten dir die besten Tipps zum einfachen Raclette-Reinigen!

 

Raclette richtig reinigen

Grillplatte aus Naturstein oder mit Antihaft-Beschichtung? Bei der Reinigung deines Raclette-Grills musst du unbedingt auf das Material achten! Durch falsche Reinigung kann das Material beschädigt werden, daher kommen hier die wichtigsten Tipps:

 

Wie reinige ich ein Raclette-Gerät mit Steinplatte?

Damit die Oberfläche einer Raclette-Platte aus Naturstein nicht beschädigt wird und noch lange gute Brutzel-Dienste leistet, solltest du beim Raclette-Reinigen einige Dinge beachten:

  • Stein-Grillplatte nie im Wasserbad einweichen! Das Material saugt sich ansonsten mit Wasser voll und kann porös werden.
  • Spitze oder scharfe Gegenstände, etwa Messer oder Stahlwolle, können die Steinoberfläche beschädigen. Reinige eine steinerne Grillplatte besser mit einem feuchten Schwamm und ein wenig Spülmittel.
  • Um hartnäckige Verkrustungen zu lösen, kannst du Eingebranntes kurz mit etwas Spüli-Schaum einweichen und dann sanft mit dem Schwamm entfernen.
  • Trockne die Steinplatte nach der Reinigung gut ab.
  • Bitte nicht in der Spülmaschine reinigen!

Gut zu wissen: Verfärbungen sind bei Steinplatten nach einer gewissen Einsatzzeit vollkommen normal. Stein ist ein Naturprodukt, das wie Holz altert und eine gewisse Patina bekommt. Versuche also nicht, Flecken oder Verfärbungen wegzukratzen, da das die Steinoberfläche beschädigen kann.

 

Wie reinige ich ein Raclette-Gerät mit Antihaft-Beschichtung?

Auch Grillplatten mit Teflon- oder einer anderen Antihaft-Beschichtung solltest du beim Raclette-Reinigen rücksichtsvoll behandeln:

  • Kratze Fettreste oder Verkrustungen nicht mit scharfen Gegenständen oder zu harten Schwämmen ab, da die Beschichtung so beschäftigt werden kann. Dadurch können sich beim nächsten Gebrauch kleinste Materialpartikel ablösen.
  • Auch Reinigungsmittel, die kleine Schleifpartikel enthalten, z. B. Scheuermilch, sind für eine antihaftbeschichtete Grillplatte nicht geeignet.
  • Säubere die Grillplatte direkt nach der Verwendung des Raclettes, solange die Grillplatte noch warm ist. Dazu eignet sich ein hitzebeständiger Silikonspatel oder einer der Holz- oder Kunststoffspatel, die auch zum Leeren der Raclette-Pfännchen zum Einsatz kommen.
  • Fettrückstände auf der Grillplatte kannst du leicht mit einem Papier-Küchentuch aufnehmen.
  • Bei sehr hartnäckigen Verschmutzungen hilft ein Bad in Spüli-Wasser über Nacht. Anschließend lassen sich die aufgeweichten Schmutz- und Fettreste ganz einfach mit einem weichen Spülschwamm oder -tuch entfernen.

Gut zu wissen: Raclette-Grillplatten mit Antihaft-Beschichtung kannst du problemlos in der Spülmaschine reinigen. Wenn die Grillplatte erkaltet ist, wandert sie samt Pfännchen einfach in den Geschirrspüler. 

 

Wie bekomme ich die Raclette-Pfännchen sauber?

Auch die Pfännchen und der Teil des Geräts, durch den die Heizschläuche laufen, wollen gereinigt werden. Darauf solltest du beim Reinigen achten:

  • Die Heizspiralen des Raclette-Grills sollten nicht mit Wasser in Berührung kommen, doch zum Glück hält sich ihr Verschmutzungsgrad meist in Grenzen. Ein Fettlösespray* ist hier ein probates Mittel.
  • Die meisten Raclette-Pfännchen verfügen über eine spezielle Beschichtung, die ein Anbrennen des Pfännchen-Inhalts beim Überbacken verhindert. Grobe Verschmutzungen oder Essensreste entfernst du einfach mit dem Kunststoff- oder Holzschaber oder Küchentuch.
  • Finger weg von scharfen Gegenständen oder aggressiven Reinigungsmitteln! Ein weicher Schwamm und Spülmittel sind zum Pfännchen-Reinigen ausreichend.
  • Weiche stark verschmutze Pfännchen am besten eine Weile in Spüli-Wasser ein oder gib sie in die Spülmaschine.

 

Wie oft muss ich das Raclette reinigen?

Eingebranntes und Fettrückstände sind nicht nur unhygienisch, sondern können auf Dauer das Material schädigen und das Gerät unbrauchbar machen. Daher solltest du das Raclette-Gerät nach jeder Benutzung gründlich säubern. So wird auch die nächste Raclette-Runde zu einem leckeren Vergnügen. 

Unser Tipp: Am besten, du verstaust den Grill samt Pfännchen und Spateln nach dem Raclette-Reinigen in der Originalverpackung oder einer passenden Schachtel. Das schützt das Gerät bis zum nächsten Einsatz vor Staub und alles bleibt zusammen.

*Affiliate-Link

Tipps, Tricks & Rezepte

Video-Tipp

 

 

Kategorie & Tags
Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved