Raffaello-Eis selber machen - so einfach geht's

Wir sind im siebten Dessert-Himmel! Das cremige Raffaello-Eis gelingt ganz ohne Eismaschine und besteht aus nur drei Zutaten. Toll, um bei warmen Temperaturen schnell einen kühlen Kopf zu bewahren. 

 

Raffaello-Eis - Zutaten für 6-8 Personen:

  • 8 Raffaello-Pralinen
  • 500 g Schlagsahne
  • 1 Dose (400 g) gezuckerte Kondensmilch (z.B. Milchmädchen)
 

Raffaello-Eis zubereiten:

  1. Raffaello-Pralinen mit einem Messer klein hacken. Gezuckerte Kondensmilch glatt rühren. Sahne steif schlagen und anschließend unter die Kondensmilch heben. Raffaello-Stückchen zur cremigen Masse hinzugeben. Alles umrühren.
  2. Formen aus Metall mit Folie auslegen. Raffaello-Eismasse hinein geben und mit Folie abdecken. Mindestens 6 Stunden, am besten über Nacht, gefrieren lassen.

    Tipp: Du hast keine Eisform? Kein Problem! Du kannst auch eine leere Eispackung wiederverwenden. Einfach sauber machen, Masse darin verteilen, Deckel rauf, und ab damit ins Gefrierfach.
  3. Fertiges Raffaello-Eis aus dem Gefrierfach nehmen, mit einem Eisportionierer Kugeln formen und auf 6 bis 8 Becher verteilen. Wahlweise mit Kokosraspeln und selbst gemachter Schokosoße verzieren. Mmmhhh...

    Tipp: Du kannst das Raffaello-Eis auch in Scheiben geschnitten servieren. Vorher die Metallform für wenige Sekunden in einen Topf mit kochendem Wasser halten, um anschließend das Eis besser auf einen Teller stürzen zu können. Danach wie einen Kastenkuchen in Scheiben schneiden und auf Kuchentellern anrichten.

 

Noch mehr Raffaello-Rezepte, die in den Sommer passen:

Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved