Rehrücken Baden-Baden

Rehrücken Baden-Baden Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 1   Rehrücken (ca. 1,5 kg) 
  • 6   Wacholderbeeren 
  • 1   Lorbeerblatt 
  •     schwarzer Pfeffer 
  • 1,2 kg  Rosenkohl 
  •     Salz 
  • 3   Birnen 
  • 2 EL  Zucker 
  •     Saft von 1 Zitrone 
  • 1/2   Zimtstange 
  • 100 grüner Speck (ungeräucherter, weißer Speck in dünnen Scheiben) 
  • 1/8 trockener Rotwein (z. B. Badischer Spätburgunder) 
  • 150 flüssige saure Sahne 
  • 1 - 2 TL  Speisestärke 
  • 100 rotes Johannisbeer- 
  •     gelee oder dick eingekochte 
  •     Preiselbeeren 
  • 50 Butter 
  •     geriebene Muskatnuss 
  •     Alufolie 

Zubereitung

105 Minuten
leicht
1.
Rehrücken waschen, trocken tupfen und häuten. Wacholderbeeren zerdrücken, Lorbeer zerkrümeln und das Fleisch mit Pfeffer, Lorbeer und Wacholder einreiben. Zugedeckt eine Stunde stehen lassen. Inzwischen Rosenkohl putzen, waschen und in wenig kochendem Salzwasser 15 Minuten garen. Für die Birnen 1/4 Liter Wasser, Zucker, Zitronensaft und Zimtstange in einem Topf aufkochen. Birnen waschen, schälen, halbieren und das Kerngehäuse entfernen. Zugedeckt fünf Minuten in dem Sud dünsten. Auskühlen und abtropfen lassen. Rehrücken mit Salz einreiben, mit Speck belegen und in eine mit Wasser ausgespülte Fettpfanne legen. Backofen (E-Herd: 250°C/ Gas: Stufe 5) vorheizen. Rehrücken in den vorgeheizten Backofen schieben, Temperatur (E-Herd: 200 °C/ Gas: Stufe 3) herunterschalten. Rehrücken 35 bis 40 Minuten braten. Nach 20 bis 30 Minuten 1/8 Liter Wasser angießen und den Rücken eventuell damit beschöpfen. Von dem fertigen Rehrücken Speck entfernen, den Rücken in Alufolie wickeln und zehn Minuten ruhen lassen. Bratensatz mit wenig Wasser und Rotwein lösen. Durch ein Sieb in einen Topf geben und aufkochen. Saure Sahne und Speisestärke verrühren, in den Fond rühren und kurz aufkochen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Vom Rehrücken die beiden Rückenfilets lösen und schräg in nicht zu dünne Scheiben schneiden. Wieder auf den Knochen legen und mit Rosenkohl und Birnenhälfen auf einer vorgewärmten Platte anrichten. Johannisbeergelee in die Birnen geben. Butter in einem Topf erhitzen, leicht bräunen und aufschäumen. Rosenkohl mit Muskat würzen und mit schaumiger Butter übergießen. Soße extra dazureichen. Dazu schmecken Spätzle oder Kartoffelkroketten
2.
«Tip:Um etwas mehr Soße zu erhalten können Sie den Bratenfond mit Wildfond aus dem Glas verlängern

Ernährungsinfo

6 Personen ca. :
  • 530 kcal
  • 2220 kJ

Kategorien & Tags

Foto: Horn

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved