Rinderragout mit Pappardelle

Rinderragout mit Pappardelle Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 2   Zwiebeln (à ca. 80 g) 
  • 2   Möhren (à ca. 100 g) 
  • 750 Rindfleisch aus der Keule 
  •     Salz 
  • 2 EL  Öl 
  • 2   Knoblauchzehen 
  • 1 Tomatensaft 
  • 250 ml  trockener Rotwein 
  • 1   Lorbeerblatt 
  • 6   Pfefferkörner 
  • 400 Nudeln (z. B. Pappardelle) 
  •     Pfeffer 
  • 1/2 Bund  Schnittlauch 
  • 50 Parmesankäse 

Zubereitung

270 Minuten
ganz einfach
1.
Zwiebeln schälen und würfeln. Möhren schälen, längs halbieren und in Scheiben schneiden. Fleisch waschen, trocken tupfen, in Würfel schneiden und mit Salz würzen. Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Fleisch, Möhren und Zwiebeln darin portionsweise 3–5 Minuten goldbraun anbraten und in einen Bräter geben
2.
Knoblauch schälen und fein hacken. Übrigen Bratsatz in der Pfanne erneut erhitzen. 300 ml Tomatensaft, Rotwein, Lorbeer, Pfefferkörner und Knoblauch zugeben, Bratsatz lösen und ebenfalls in den Bräter gießen. 700 ml Tomatensaft angießen, aufkochen und zugedeckt ca. 4 Stunden bei schwacher Hitze schmoren. Dabei gelegentlich umrühren und ggf. etwas Wasser angießen
3.
Nach Ablauf der Garzeit das Ragout offen ca. 15 Minuten unter starker Hitze sämig einkochen, dabei immer wieder umrühren. Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung zubereiten. Ragout mit Salz und evtl. Pfeffer abschmecken. Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in feine Röllchen schneiden. Käse mit einem Hobel dünn hobeln. Nudeln abgießen und unter das Ragout heben. Ragout in Tellern anrichten, Parmesan darübergeben und mit Schnittlauch bestreuen

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 760 kcal
  • 3190 kJ
  • 60g Eiweiß
  • 16g Fett
  • 83g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Keller, Lilli

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved