Rotbarschfilet mit Zitronenpanade

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 1 Packung   (300 g) tiefgefrorene Rotbarschfilets  
  • 400 g   Möhren  
  • 400 g   Zucchini  
  • 750 g   Kartoffeln (vorwiegend festkochend) 
  • 1/4 l   Gemüsebrühe (Instant) 
  • 2   Knoblauchzehen  
  • 4 EL   Mayonnaise  
  • 4 EL   Magermilch-Joghurt  
  •     Salz  
  •     Orangenpfeffer  
  • 100 g   Paniermehl  
  •     abgeriebene Zitronenschale  
  • 6 EL   Zitronensaft  
  • 100 g   Mehl  
  • 2   Eier (Größe M) 
  • 3-4 EL   Butter oder Margarine  
  • 2 EL   Öl  
  •     Zitronenscheibe, Zitronenschale und Petersilie zum Garnieren 

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Rotbarschfilets auftauen lassen. Möhren schälen und waschen. Zucchini putzen und waschen. Beides in feine Scheiben schneiden. Kartoffeln schälen, waschen, halbieren und in Scheiben schneiden.
2.
In der kochenden Brühe ca. 12 Minuten garen. Nach 5 Minuten Möhren und Zucchini zufügen, zu Enden garen. Gemüse abgießen. Knoblauch schälen, durch eine Knoblauchpresse drücken und mit Mayonnaise und Joghurt verrühren.
3.
Mit Salz und Orangenpfeffer abschmecken. In einer Schale anrichten und mit Orangenpfeffer bestreuen. Paniermehl und Zitronenschale mischen. Fisch waschen, trocken tupfen und mit 2 Esslöffel Zitronensaft beträufeln.
4.
Mit Salz würzen und im Mehl wenden. Eier verquirlen. Filets zuerst im Ei und dann im Paniermehl wenden. Filets in heißem Fett ca. 5 Minuten von beiden Seiten goldgelb braten. Restlichen Zitronensaft, Salz und Pfeffer verrühren.
5.
Öl darunter schlagen. Abgetropftes Gemüse locker darin wenden. Mit dem Fisch auf einer Platte anrichten. Mit Zitronenscheibe, Zitronenschale und Petersilie garnieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 650 kcal
  • 2730 kJ
  • 30 g Eiweiß
  • 23 g Fett
  • 73 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Neckermann

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved