Unsichtbarer Apfelkuchen

Aus lecker.de
3.789475
(38) 3.8 Sterne von 5

Beim wohl saftigsten Apfelkuchen aller Zeiten muss man schon genau hinschauen, um die Früchte überhaupt zu entdecken!

Zutaten

Für Scheiben
  • 200 Dinkelmehl 
  • 100 Zucker 
  • 110 kalte Butter 
  • 20 gehobelte Mandeln 
  • 4   Eier 
  •     Zimt 
  • 90 ml  Milch 
  • 5   mittelgroße Äpfel 

Zubereitung

75 Minuten
ganz einfach
1.
Für die Streusel 60 g Mehl, 30 g Zucker und 30 g kalte Butter rasch mit den Händen zu Streuseln verkneten, Mandeln untermischen, Streuselteig kaltstellen. Rest Butter schmelzen und leicht abkühlen lassen.
2.
Eier mit 70 g Zucker schaumig schlagen. Butter unterrühren. 140 g Mehl und 1/4 TL Zimt abwechselnd mit der Milch unterrühren.
3.
Äpfel waschen, schälen, vierteln, entkernen und in sehr dünne Scheiben schneiden oder hobeln. Apfelscheiben zum Teig geben und vorsichtig mit dem Teigschaber unterheben. Die Scheiben sollten nicht zerbrechen und komplett von Teig ummantelt sein.
4.
Eine Kastenform (ca. 23 x 12 cm) leicht fetten, damit das Papier besser an der Form haftet und großzügig mit Backpapier auslegen.
5.
Apfelscheiben mit anhaftendem Teig gleichmäßig in Lagen in die Form schichten, dann die Streusel darauf verteilen. Im vorgeheizten Ofen (E-Herd: 180 °C/Umluft: 160 °C) ca. 45 Minuten backen, herausnehmen und auskühlen lassen. Apfelkuchen mit Hilfe des Backpapiers aus der Form heben und in Scheiben schneiden.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Scheibe ca. :
  • 200 kcal
  • 3 g Eiweiß
  • 9 g Fett
  • 26 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved