Weiße Schokomousse mit Pistazien

Aus LECKER 7/2014
4.08
(25) 4.1 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 200 g   weiße Schokolade  
  • 3 Blatt   weiße Gelatine  
  • 80 g   + 20 g Pistazienkerne  
  • 500 g   + 200 g Schlagsahne  
  • 1 Päckchen   Vanillezucker  
  • 150 g   Vollmilchjoghurt  
  • 5 EL   Orangenlikör (ersatzweise Orangensaft) 

Zubereitung

35 Minuten
fortgeschritten
1.
Schokolade in Stücke brechen und im heißen Wasserbad bei schwacher Hitze schmelzen. ­Etwas abkühlen lassen. Gelatine in kaltem Wasser ca. 5 Minuten einweichen. 80 g Pistazien im Universalzerkleinerer fein mahlen.
2.
500 g Sahne steif schlagen. 2 EL geschlagene Sahne, gemahlene Pistazien und Vanillezucker mit der flüssigen Schokolade verrühren.
3.
Gelatine ausdrücken und in einem kleinen Topf bei sehr schwacher Hitze unter Rühren vorsichtig auflösen. 2 EL Pistazienschokolade unter die Gelatine rühren, dann alles unter die restliche Schokoladenmischung rühren.
4.
Joghurt unterrühren und übrige geschlagene Sahne unterheben. Creme evtl. mit einem Spritzbeutel in acht bis zehn Gläser (à ca. 1⁄4 l Inhalt) füllen. Mindestens 2 Stunden kalt stellen.
5.
20 g Pistazien fein hacken und 200 g Sahne steif schlagen, dabei zum Schluss Likör unterrühren. Sahne in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle ­füllen. Tuffs auf die Creme spritzen und mit Pistazien bestreuen.
6.
Nach Wunsch mit Schoko-Erdbeeren garnieren. Bis zum Servieren kalt stellen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 420 kcal
  • 6 g Eiweiß
  • 34 g Fett
  • 18 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved