Zitronenrisotto zu gebratenem Lachsfilet

3.416665
(12) 3.4 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 1   mittelgroße Zwiebel  
  • 1–2   Knoblauchzehen  
  • 2   Bio Zitronen  
  • ca. 900 ml   Gemüsebrühe oder klare Brühe  
  • 60 g   Butter  
  • 350 g   Risotto-Reis  
  • 1/4 l   trockener Weißwein  
  •     Pfeffer  
  • 1   Topf Basilikum  
  • 50 g   geriebener Parmesankäse  
  •     Salz  
  • 500 g   Lachsfilet ohne Haut  
  •     Zitronenspalten zum Garnieren 

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. 1 Zitrone heiß waschen, Schale fein abreiben. Brühe aufkochen. 40 g Butter in einem großen Topf erhitzen, Zwiebel und Knoblauch darin andünsten.
2.
Reis zufügen, unter Rühren mitdünsten, bis er glasig wird. Mit Weißwein ablöschen und unter Rühren einkochen lassen. Zitronenschale zufügen und mit Pfeffer würzen. Brühe in 3–4 Portionen angießen, dazwischen immer wieder bei schwacher Hitze einköcheln lassen, bis der Reis alle Flüssigkeit aufgenommen hat.
3.
Zwischendurch umrühren. Zitronen so schälen, dass die weiße Haut vollständig entfernt wird. Filets mit einem scharfen Messer zwischen den Trennhäuten herauslösen. Saft aus den Trennhäuten drücken. Basilikum waschen, trocken schütteln und die Blättchen, bis auf etwas zum Garnieren, in Streifen schneiden.
4.
Zuerst Parmesan und Basilikumstreifen unter das fertige Risotto rühren. Dann die Zitronenfilets unterrühren und mit Zitronensaft und eventuell mit Salz und Pfeffer abschmecken. Lachsfilet waschen, trocken tupfen und in 6 Stücke (Bild 01) oder 12 große Würfel (Bild 02 + 03) schneiden.
5.
20 g Butter in einer Pfanne erhitzen. Lachs darin unter Wenden 4–5 Minuten braten und mit Salz und Pfeffer würzen. Zitronenrisotto mit dem Lachs in tiefen Tellern anrichten. Mit Zitrone und Basilikum garnieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 790 kcal
  • 3310 kJ
  • 37 g Eiweiß
  • 33 g Fett
  • 72 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Schmolinske, Armin

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved