Zucchini Apfel-Kuchen

3.75
(4) 3.8 Sterne von 5

Zutaten

Für  Scheiben
  • 200 g   Butter oder Margarine  
  • 175 g   Zucker  
  • 1 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 4   Eier (Grösse M) 
  • 400 g   Mehl  
  • 1 Päckchen   Backpulver  
  • 1 (ca. 200 g)  Apfel  
  • 200 g   Zucchini  
  •     Saft von 1/2 Zitrone 
  • 150 g   Puderzucker  
  • 3-4 EL   Apfelsaft  
  •     einige kleine Apfelscheiben zum Verzieren 
  •     Fett und Paniermehl für die Form 

Zubereitung

90 Minuten
leicht
1.
Fett, Zucker und Vanillin-Zucker cremig rühren. Eier nach und nach unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und unter die Fett-Eimasse rühren. Apfel waschen, trocken tupfen, halbieren und das Kerngehäuse entfernen. Zucchini putzen und waschen. Beides grob raspeln, mit Zitronensaft beträufeln und unter den Teig heben. Eine Kastenform (30 cm Länge) fetten und mit Paniermehl ausstreuen. Teig einfüllen und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Uluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) 60-70 Minuten backen. Kuchen herausnehmen, etwas abkühlen lassen und auf ein Küchengitter stürzen. Kuchen auskühlen lassen. Puderzucker und Apfelsaft glatt rühren. Auf den Kuchen verteilen und fest werden lassen. Mit kleinen Apfelscheiben verzieren
2.
Wartezeit ca. 1 Stunde
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Scheibe ca. :
  • 260 kcal
  • 1090 kJ
  • 4 g Eiweiß
  • 11 g Fett
  • 36 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Maass

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved