Amaranth-Hack-Pfanne mit Paprika und Zucchini

3
(1) 3 Sterne von 5

Zutaten

Für  Person
  • 30 g   Amaranth  
  • 100 ml   Gemüsebrühe (Instant) 
  • 1   kleine Zwiebel  
  • 1   kleine Knoblauchzehe  
  • 1 (ca. 120 g)  kleine Zucchini  
  • je 1   grüne, gelbe und rote Mini-Paprikaschote (à ca. 30 g) 
  • 1 TL   Olivenöl  
  • 100 g   Beefsteakhackfleisch  
  • 1 TL   Tomatenmark  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  • 250 g   stückige Tomaten  
  • 1-2 Stiel(e)   Thymian  

Zubereitung

50 Minuten
leicht
1.
Amaranth und Gemüsebrühe zugedeckt 40-45 Minuten bei schwacher Hitze ausquellen lassen. Inzwischen Zwiebel und Knoblauch schälen. Knoblauch durch eine Knoblauchpresse drücken. Zwiebel fein würfeln.
2.
Zucchini putzen, waschen, trocken tupfen, längs halbieren und in Stücke schneiden. Paprika putzen, halbieren, entkernen, waschen und trocken tupfen. Paprika, bis auf eine Hälfte zum Garnieren, in mundgerechte Stücke schneiden.
3.
Öl in einer Pfanne erhitzen. Hack zufügen und krümelig braten. Zwiebel, Knoblauch, Zucchini und Paprika zufügen und ca. 10 Minuten mitbraten. Tomatenmark unterrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Mit Tomaten ablöschen.
4.
Aufkochen und 2-3 Minuten köcheln lassen. Inzwischen Thymian waschen und trocken schütteln. Blättchen, bis auf einige zum Garnieren, beiseite legen. Amaranth und Hack-Gemüse-Pfanne gemeinsam anrichten.
5.
Mit Paprika und restlichem Thymian garniert servieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 410 kcal
  • 1720 kJ
  • 33 g Eiweiß
  • 14 g Fett
  • 19 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Pretscher, Tillmann

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved