Baghrir - marokkanische Pfannkuchen

4.916665
(12) 4.9 Sterne von 5

Diese hübschen Pfannkuchen mit den kleinen Löchern heißen Baghrir, sind ein traditionelle Spezialität der Berberküche in Nordafrika und werden als süßes Frühstück oder Zwischensnack serviert.

Noch mehr Lieblingsrezepte:

Doch die Löcher sind nicht nur eine Augenweide: Durch sie können Baghrir, die übrigens nur von einer Seite gebacken werden, besonders viel Soße aufnehmen. Das Rezept für die typische Butter-Honig-Soße findest du unten, alternativ kannst du Karamell-, Schoko- oder Erdbeersoße dazu genießen.

Baghrir - Rezept für marokkanische Pfannkuchen:

Zutaten

Für  Personen
  • 1 Pck.   Trockenhefe  
  • 300 g   Hartweizengrieß  
  • 120 g   Mehl  
  • 1 TL   Backpulver  
  • 1 Pck.   Vanillezucker  
  • 1 Prise   Salz  
  •     Öl zum Braten 

Zubereitung

30 Minuten ( + 60 Minuten Wartezeit )
ganz einfach
1.
50 ml warmes Wasser und Hefe verrühren und 5 Minuten ziehen lassen. Grieß, Mehl, Backpulver, Vanillezucker und Salz verrühren, dann Hefe-Mix und 700–800 ml lauwarmes Wasser einrühren, bis ein dickerer Pfannkuchenteig entsteht. Abdecken und ca. 1 Stunde ruhen lassen.
2.
Eine große Pfanne dünn mit Öl ausstreichen. Mit einer kleinen Kelle jeweils 4–5 Teigkleckse in die Pfanne geben und von der Unterseite bei geringer bis mittlerer Hitze goldbraun backen, bis sich auf der Oberfläche Blasen bilden und der Teig fest wird. Nur von einer Seite backen! Fertige Pfannkuchen auf ein Blech geben und im Ofen bei ca. 50 °C warm halten.
3.
In Marokko und Algerien wird zu Baghrir oft eine Honig-Butter-Soße gereicht. Dafür 30 g Butter, 4 EL Honig und nach Belieben Orangenblütenwasser aufkochen und bei schwacher Hitze 3–4 Minuten köcheln lassen. Pfannkuchen damit beträufeln und servieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 320 kcal
  • 8 g Eiweiß
  • 5 g Fett
  • 59 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Video-Tipp

Copyright 2022 LECKER.de. All rights reserved