Erdbeersoße selber machen

4.416665
(12) 4.4 Sterne von 5

Selbstgemachte Erdbeersoße schmeckt viel fruchtiger als fertig gekaufte Produkte. Und die Zubereitung ist wirklich ein Kinderspiel - so geht's!

Noch mehr Lieblingsrezepte:

Einfache Erdbeersoße - das beste Rezept

Für Eis, zum Beispiel auf Spaghettieis, deinen Cheesecake, unsere Joghurtbombe oder für klassische Desserts wie Bayerische Creme, Panna Cotta und weiße Schokomousse: Eine große Portion Erdbeersoße ist das leckere Topping-Highlight. Deshalb solltest du immer ein Fläschchen der süßen Soße im Vorrat haben!

Erdbeersoße selber machen:

Zutaten

Für  Flaschen (à 300 ml):
  • 500 g   frische Erdbeeren (alternativ TK-Erdbeeren) 
  • 1/2   Zitrone  
  • 125 g   Gelierzucker 2:1  
  • 1 Pck.   Bourbon Vanillezucker  

Zubereitung

15 Minuten
ganz einfach
1.
Frische Erdbeeren in der mit Wasser gefüllten Spüle waschen, herausnehmen und abtropfen lassen. Erdbeeren putzen und je nach Größe klein schneiden. Zitrone auspressen.
2.
Frische oder TK-Erdbeeren in einen Topf geben. Zitronensaft, Gelierzucker, Vanillezucker und 5 EL Wasser hinzugeben. Bei starker Hitze unter Rühren aufkochen, dann ca. 4 Minuten sprudelnd kochen. Alles gründlich pürieren.
3.
Heiße Erdbeersoße für eine besonders feine Konsistenz durch ein Küchensieb streichen. Dann nochmal aufkochen und heiß In saubere, heiß ausgespülte Flaschen füllen und verschließen.
4.
Wie lange ist selbstgemachte Erdbeersoße haltbar? Kühl und dunkel gelagert ist die Soße ca. 3 Monate haltbar. Nach dem Öffnen im Kühlschrank aufbewahren und innerhalb von 2-3 Tagen verbrauchen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 100 kcal
  • 1 g Eiweiß
  • 23 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: House of Food / Food Experts KG

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved