Carpaccio vom Südtiroler Speck

Aus LECKER 7/2013
5
(2) 5 Sterne von 5
Carpaccio vom Südtiroler Speck Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 250 Pfifferlinge 
  • 2   rote Äpfel (z. B. Red Delicious) 
  • 2   Lauchzwiebeln 
  • 4 EL  Olivenöl 
  •     Salz, Pfeffer, Zucker 
  • 4 EL  Apfelessig 
  • 1 Bund (ca. 50 g)  Rucola 
  • 1⁄2 Bund  Radieschen 
  • 50 Bergkäse 
  • 12   dünne Scheiben 
  •     Südtiroler Speck 

Zubereitung

30 Minuten
ganz einfach
1.
Pfifferlinge putzen, gut säubern und evtl. waschen. Je nach Größe halbieren. Äpfel waschen, vierteln und entkernen. Äpfel in Würfel schneiden. Lauchzwiebeln putzen, waschen und in feine Ringe schneiden.
2.
1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Pfifferlinge darin unter Wenden ca. 5 Minuten braun braten. Apfelwürfel zugeben und kurz mitbraten. Mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker würzen. Mit 2 EL Essig ablöschen.
3.
Lauchzwiebeln kurz darin schwenken.
4.
2 EL Essig mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker verrühren. 3 EL Öl kräftig darunterschlagen. Rucola putzen, waschen und trocken schütteln. Radieschen putzen, waschen und in dünne Scheiben schneiden. Rucola, Radieschen und Vinaigrette mischen.
5.
Käse in dünne Späne hobeln.
6.
Südtiroler Speck auf einer Platte anrichten. Die Pilz-Apfel-Mischung und den Rucola-Radieschen-Salat darauf verteilen. Mit Käse bestreuen. Dazu schmecken Schüttelbrot oder Vinschgauer Fladen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 540 kcal
  • 11 g Eiweiß
  • 48 g Fett
  • 13 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved