Cremiges Erbsen-Püree zu gebratenem Lachsfilet

0
(0) 0 Sterne von 5
Cremiges Erbsen-Püree zu gebratenem Lachsfilet Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 2   Zwiebeln 
  • 1–2   Knoblauchzehen 
  • 200 Kartoffeln 
  • 2 EL  Öl 
  • 500 grüne Schälerbsen 
  • 1,1 Gemüsebrühe 
  • 6–8 Stiel(e)  Thymian 
  • 600 Lachsfilet (auf Haut, geschuppt) 
  • 20 Butterschmalz 
  •     grobes Meersalz 
  •     Pfeffer 
  • 50 Butter 
  • 50 Schlagsahne 
  •     Salz 
  •     geriebene Muskatnuss 

Zubereitung

135 Minuten
leicht
1.
Zwiebeln schälen und fein würfeln. Knoblauch schälen und fein hacken. Kartoffeln schälen, waschen und würfeln. Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch darin andünsten, Kartoffeln und Erbsen zufügen, kurz mit andünsten. Mit Brühe ablöschen, aufkochen und zugedeckt ca. 1 3/4 Stunden garen. In den letzten ca. 20 Minuten mehrmals umrühren
2.
Inzwischen Thymian waschen, trocken schütteln, einige Stiele zum Garnieren zur Seite legen. Von den restlichen Stielen die Blättchen abzupfen. Fisch waschen, trocken tupfen und in 8 Tranchen schneiden. Butterschmalz in einer beschichteten Pfanne erhitzen, Fisch darin von jeder Seite 2–3 Minuten braten. Anschließend mit Salz und Pfeffer würzen. Warm halten
3.
50 g Butter in einem Topf schmelzen, Thymian zufügen. Sahne erhitzen. Erbsen mit einem Kartoffelstampfer zerstampfen und Sahne unterrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Erbsen-Püree, je zwei Fischtranchen mit Thymianbutter beträufelt und Thymian garniert auf Tellern anrichten
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 970 kcal
  • 4070 kJ
  • 57g Eiweiß
  • 46g Fett
  • 77g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved