close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.lecker.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Cremiges Kohlrabigemüse

3.90909
(22) 3.9 Sterne von 5

Kohlrabigemüse ist eine klassische Beilage, die in vielen Familien beliebt ist. Bei der supercremigen Soße werden nämlich sogar Gemüseverweigerer schwach. Wir zeigen dir das einfache Rezept mit Sahne und geben Tipps zum Verfeinern.

Noch mehr Lieblingsrezepte:

Was schmeckt zu Kohlrabigemüse?

Sahniges Kohlrabigemüse ist die perfekte Ergänzung zu Frikadellen, Bratwürsten, Koteletts und Schnitzel. Das milde Gemüse schmeckt aber auch prima zu Fischgerichten wie Backfisch oder Lachs. Als Ergänzung reichen wir gerne Salzkartoffeln dazu, denn die Soße liefert der gekochte Kohlrabi ja gleich mit!

Die besten Kohlrabi-Rezepte der Saison >>

Kohlrabigemüse mit Sahne - Rezept:

Zutaten

Für  Personen
  • 1   Zwiebel  
  • 2   Kohlrabi mit Grün (à ca. 300 g) 
  • 1 EL   Butter  
  •     Salz, Pfeffer  
  •     geriebene Muskatnuss  
  • 100 ml   Gemüsebrühe  
  • 100 ml   Sahne  
  • 1 TL   Speisestärke  

Zubereitung

35 Minuten
ganz einfach
1.
Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. Kohlrabi schälen und in Stifte schneiden. 4 zarte Kohlrabiblätter waschen, trockenschütteln und fein hacken.
2.
Butter in einer Pfanne schmelzen, Zwiebeln darin glasig dünsten, Kohlrabi hinzugeben und kurz anschwitzen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat kräftig würzen, Gemüsebrühe dazugießen und ca. 10 Minuten bei geschlossenem Deckel und mittlerer Hitze dünsten. Gelegentlich umrühren.
3.
Kohlrabigrün und Sahne zum Kohlrabi geben und 5 Minuten weiterköcheln. Speisestärke mit 1-2 TL Wasser verrühren und zum Binden unter das Kohlrabigemüse rühren. Noch einmal unter Rühren aufkochen, abschmecken und servieren.
4.
Tipps zum Verfeinern: Kräuter wie Schnittlauch, Petersilie oder Estragon geben der Beilage eine extrafrische Note und sind eine tolle Alternative zum Kohlrabigrün. 1 TL Senf im Sößchen sorgt außerdem für einen besonders feinen und würzigen Geschmack.
5.
Extra-Tipp: Möhre und Kohlrabi schmecken sehr gut zusammen. Die Garzeit ist änhlich, daher kannst du einen Teil Kohlrabi durch Möhren ersetzen. Besonders herzhaft wird Kohlrabigemüse, wenn du 50 g Speckwürfel mit den Zwiebeln anschwitzt.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 134 kcal
  • 4 g Eiweiß
  • 9 g Fett
  • 8 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Copyright 2022 LECKER.de. All rights reserved