Einfache Chicken-Fajitas - so geht's

Fajitas sind würzige Wraps aus Mexiko. Typischerweise wird hierfür eine Fleischzubereitung auf Tortillas angerichtet oder sogar erst am Tisch gefüllt. Unser Favorit: Würzige Chicken-Fajitas!

Fajitas waren ursprünglich ein Arme-Leute-Essen der texanisch-mexikanischen Grenzregion und sehr beliebt bei Cowboys. Die damalige Hauptzutat, günstiges Kronfleisch vom Ochsen, bekamen sie nämlich kostenlos. Heute gibt es die beliebten gefüllten Teigfladen in sämtlichen Varianten.

 

Chicken-Fajitas - Zutaten für 4 Stück:

 

Chicken-Fajitas - so wird's gemacht:

  1. In einer Schüssel 3 EL Öl mit Knoblauch, Salz, Kreuzkümmel, Paprikapulver, Zucker, Chili und Limettensaft verrühren und beiseite stellen.

  2. Zwiebel und Paprika in Streifen schneiden. Avocado schälen und in Streifen schneiden. Kirschtomaten halbieren. Mais abtropfen lassen.

  3. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und die Hähnchenbrustfilets darin anbraten, dann die Würzsoße dazugeben.

  4. Zwiebel, Paprika und Mais hinzufügen und weiterbraten, bis alles gar ist . Mit Salz und Pfeffer abschmecken und nach Geschmack mit frischem Koriander bestreuen.

  5. Jeweils 1/4 Füllung auf einen Tortilla-Fladen verteilen, wie in der Videoanletung falten und mit einem kurzen Spieß fixieren. Tipp: Zu Chicken-Fajitas schmecken Avocadospalten und Kirschtomaten.

 

Noch mehr Snacks à la Mexiko:

Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved