Einfache Ravioli mit zwei Füllungen - so geht's

Sie gelingen ganz ohne Nudelteig und werden mit zwei köstlichen Füllungen serviert - unser Rezept für einfache Ravioli bekommt wirklich jeder im Handumdrehen hin. So geht's Schritt für Schritt!

Einmal mit Ziegenkäse und Rote Bete, einmal mit Ricotta und Ei - die Ravioli aus Wan-Tan-Blättern sind nicht nur richtig einfach in der Zubereitung, sie werden auch ganz raffiniert gefüllt.

 

Einfache Ravioli - die Zutaten für 2 Portionen:

  • 16 runde Wan-Tan-Teigblätter
  • 120 g Ziegenkäse
  • 100 g vorgegarte Rote Bete (vakuumiert)
  • 1 Prise Salz
  • 50 g Parmesan
  • 1/2 TL Pfeffer
  • 10 g Rote-Bete-Sprossen
  • 50 g Ricotta
  • 4 Eigelb
  • 1 TL getrockneter Thymian
 

Und so wird's gemacht:

  1. Für die erste Ravioli-Variante Ziegenkäse, Rote Bete und Salz in einem Universalzerkleinerer miteinander vermengen. Die Mischung jeweils in die Mitte von 4 Wan-Tan-Blättern platzieren. Die Wan-Tan-Blätter rundherum mit Wasser bestreichen und je ein Wan-Tan-Blatt darauflegen und seitlich festdrücken.
  2. Die Ravioli kurz in kochendes Wasser geben und 2-3 Minuten gar ziehen lassen. Die Ravioli herausholen und mit Parmesan, Pfeffer und Rote-Bete-Sprossen bestreut servieren.
  3. Für die zweite Ravioli-Variante Ricotta auf 4 Wan-Tan-Blätter mittig platzieren und je ein Eigelb darauf legen. Die Ränder wieder mit Wasser bestreichen, ein Wan-Tan-Blatt darüber legen und an den Seiten festdrücken. Ebenfalls in kochendes Wasser geben, 2-3 Minuten garen, herausnehmen und mit geschmolzener Butter übergießen. Mit Thymian würzen.

 

Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved