Graved Lachs mit Meerrettich-Sahne

Graved Lachs mit Meerrettich-Sahne Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 800 Lachsfilet, mit Haut 
  • 2 EL  weiße Pfefferkörner 
  • 30 grobes Salz 
  • 30 Zucker 
  • 2 Bund  Dill 
  • 3 Scheiben (à 45 g)  tiefgefrorener Blätterteig 
  • 1   Ei (Größe M) 
  •     Mohn und Sesam 
  • 250 Schlagsahne 
  • 1 EL  Meerrettich (Glas) 
  • 6 TL  angedickte Wild-Preiselbeeren 
  •     Dill 
  •     Frischhaltefolie 
  •     Backpapier 

Zubereitung

45 Minuten
leicht
1.
Lachs quer halbieren und eventuell vorhandene Gräten herausziehen. Pfefferkörner im Mörser zerstoßen und mit grobem Salz und Zucker mischen. Lachs auf der Fleischseite mit der Mischung bestreuen. Dill waschen, trocken schütteln und fein hacken. Lachsseiten dick damit bestreuen. Beide Lachsstücke aufeinanderlegen, so dass beide Hautseiten außen sind. Fest in Folie wickeln und zwischen zwei Bretter legen. Mit Konservendosen beschweren und ca. 2 Tage kalt stellen. Jeweils morgens und abends wenden. Blätterteig bei Zimmertemperatur auftauen lassen. Aus jeder Platte Figuren ausstechen (z. B. Tannenbäume, Glocken, etc.). Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. Ei verquirlen und Blätterteig damit bestreichen. Einige Plätzchen mit Mohn oder Sesam bestreuen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 10 Minuten backen. Herausnehmen und auskühlen lassen. Sahne steif schlagen, Meerrettich unterheben. In einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen. Lachs in dünnen Scheiben von der Haut schneiden und auf Teller verteilen. Je einen Tuff Sahne daraufspritzen. Preiselbeeren auf der Sahne verteilen. Mit Dill garnieren. Blätterteigkekse dazureichen
2.
48 Stunden Wartezeit

Ernährungsinfo

6 Personen ca. :
  • 560 kcal
  • 2350 kJ
  • 30g Eiweiß
  • 39g Fett
  • 20g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Keller, Lilli

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved