Hähncheneintopf mit Cashewkernen und Koriander

0
(0) 0 Sterne von 5

Ein großer Topf voll Glück - das beschreibt diesen Hähncheneintopf am allerbesten! Die Cashewkerne sorgen für nussigen Geschmack und Koriander gibt die ganz besondere Würze.

Zutaten

Für  Personen
  • 500 g   Tomaten  
  • 1 (ca. 450 g)  Hähnchenbrust auf Knochen  
  • 1   Zwiebel  
  • 1   Lorbeerblatt  
  • 1   Gewürznelke  
  • 8   Pfefferkörner  
  •     Salz  
  • 200 g   Gerstengraupen  
  • 1 EL   Tomatenmark  
  • ca. 1/2   Topf Koriander  
  • 100 g   Cashewkerne  
  •     Pfeffer  

Zubereitung

105 Minuten
ganz einfach
1.
Tomaten waschen, putzen, vierteln, Kerne herauslösen. Auffangen und beiseitestellen. Hähnchen waschen und in einen Topf geben. Zwiebel halbieren und dazugeben. Lorbeer, Nelke, Pfefferkörner, Tomatenkerne und 1 TL Salz zufügen.
2.
Mit 1,5 Liter Wasser bedecken und zugedeckt ca. 1 Stunde leicht köcheln lassen.
3.
Brühe durch ein feines Sieb vorsichtig in einen 2. Topf gießen. Gerstengraupen und Tomatenmark in die Brühe geben, aufkochen und ca. 30 Minuten köcheln lassen, bis die Graupen weich sind.
4.
Koriander waschen, trocken schütteln und das obere 1/3 der Stiele abzupfen. Tomatenviertel längs in Streifen schneiden. Cashewkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten, aus der Pfanne nehmen, abkühlen lassen und grob hacken.
5.
Hähnchenfleisch vom Knochen lösen, Haut entfernen und Fleisch in Stücke zupfen.
6.
Ca. 5 Minuten vor Ende der Garzeit Tomaten, Fleisch und ca. die Hälfte des Korianders in die Suppe geben, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zu Ende garen. Suppe anrichten, mit restlichem Koriander und Cashewkernen bestreuen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 410 kcal
  • 1720 kJ
  • 27 g Eiweiß
  • 12 g Fett
  • 46 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Wolf, Nadine

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved