Hähnchenkeulen mit Johannisbeer-Chutney

2
(1) 2 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 2   Zwiebeln  
  • 375 g   rote Johannisbeeren  
  • 50 g   brauner Zucker  
  • 100 ml   heller Balsamico-Essig  
  • 1/2   Vanilleschote  
  • 2   Gewürznelken  
  • 1 EL   Senfkörner  
  • 12   Hähnchenunterkeulen (à ca. 75 g) 
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  • 4 EL   Chilisoße  
  •     Pergamentpapier  
  •     Küchengarn  

Zubereitung

45 Minuten
leicht
1.
Zwiebeln schälen und fein würfeln. Johannisbeeren waschen und von den Stielen streifen. Zwiebeln, Johannisbeeren, braunen Zucker und Essig aufkochen. Vanilleschote, Nelken und Senfkörner zufügen und ca. 30 Minuten dicklich einkochen.
2.
Hähnchenkeulen waschen, trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer würzen. Auf die Fettpfanne des Backofens legen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 30 Minuten braten.
3.
Ca. 5 Minuten vor Ende der Garzeit Keulen mit Chilisoße bestreichen. Chutney mit Salz und Pfeffer abschmecken. Hähnchenkeulen aus dem Ofen nehmen, etwas abkühlen lassen und am dünnen Ende mit Pergamentpapier umwickeln.
4.
Mit Küchengarn festbinden.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 150 kcal
  • 630 kJ
  • 13 g Eiweiß
  • 5 g Fett
  • 11 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Pankrath, Tobias

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved