Heidelbeermarmelade

4.875
(8) 4.9 Sterne von 5

Mit Heidelbeermarmelade können wir den sommerlichen Geschmack der dunklen Lieblingsfrüchte monatelang konservieren. Der fruchtig-aromatische Aufstrich besteht aus nur drei Zutaten und ist einfach der Hit auf frischem Brot und Brötchen.

Heidelbeermarmelade in himmlischen Varianten

Unser klassisches Rezept für Heidelbeermarmelade unten ist ein süßer Traum zum Frühstück. Wenn du die Marmelade zusätzlich verfeinern möchtest, kannst du unsere samtige Heidelbeer-Vanille-Konfitüre ausprobieren oder du rührst nach dem Kochen 4 cl Cassislikör oder Amaretto unter. Bist du bereit für die volle Dosis Sommerbeeren? Dann ersetze die Hälfte der Heidelbeeren durch Erdbeeren oder Brombeeren. Viele Tipps & Tricks zum Marmelade kochen findest übrigens in unserer Einmach-Checkliste >

Heidelbeermarmelade mit weniger Zucker 

Für eine Marmelade mit weniger Zucker kannst du bei der Zubereitung einfach zu Gelierzucker 3:1 greifen. Dafür verwendest du pro Kilogramm Heidelbeeren nur 350 g Zucker. Eine Variante ganz ohne raffinierten Zucker findest du hier >

Dünn auf Vollkornbrot oder selbstgemachten Low Carb-Pfannkuchen verstrichen eignet sich die kalorienärmere Variante gut für ein leichtes Frühstück. Beachte aber, dass diese Blaubeermarmeladen weniger lange haltbar sind.

Heidelbeermarmelade - das klassische Rezept:

Zutaten

Für  Glas/Gläser
  • 1 kg   Heidelbeeren  
  • 1   Bio-Zitrone  
  • 500 g   Gelierzucker für Beeren 2:1  

Zubereitung

15 Minuten
ganz einfach
1.
Heidelbeeren waschen. Zitrone halbieren und auspressen. Heidelbeeren, Zitronensaft und Gelierzucker in einen großen Topf geben und vermischen. Alle Zutaten grob zerstampfen, bis sich eine rote Flüssigkeit absetzt. Wer seine Marmelade lieber samtig genießt, kann die Zutaten auch pürieren.
2.
Fruchtmischung aufkochen und vier Minuten sprudelnd kochen lassen. Falls sich ein heller Schaum bildet, diesen mit einer Schaumkelle abschäumen. Saubere Einmachgläser heiß ausspülen und bis zum Rand mit Heidelbeermarmelade befüllen, sofort verschließen und auskühlen lassen.
3.
Wie lange ist selbst gemachte Heidelbeermarmelade haltbar? Bei einem Mischverhältnis von 2:1 (Früchte zu Zucker) hält sich die Marmelade kühl und dunkel gelagert 6-9 Monate. Wer eine noch längere Haltbarkeit erreichen möchte, kann die Marmelade auch mit 1 kg Gelierzucker 1:1 zubereiten. Denn grundsätzlich gilt: Je höher der Zuckeranteil desto länger die Haltbarkeit.
Rezept bewerten:

Kategorien & Tags

Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved