Heilbutt mit Pistazienkruste

Aus kochen & genießen 9/2012
4
(1) 4 Sterne von 5
Heilbutt mit Pistazienkruste Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 1   Bio-Zitrone 
  • 100 Pistazienkerne 
  • 5–6 EL  + 4 TL Olivenöl 
  •     Salz 
  •     Pfeffer 
  •     Zucker 
  • 600 Heilbuttfi let (ersatzweise Seelachs) 
  • 1   Schalotte oder kl. Zwiebel 
  • 3–4 EL  Rotweinessig 
  • 2 TL  mittelscharfer Senf 
  • 200 Kirschtomaten 
  • 125–150 Rucola (Rauke) 
  • 100 Babysalatmix (Beutel) 
  •     Backpapier 

Zubereitung

45 Minuten
leicht
1.
Zitrone heiß waschen, trocken tupfen. Schale abreiben, Saft auspressen. Pistazien grob hacken, mit 2–3 EL Öl und Zitronenschale mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
2.
Fisch waschen, trocken tupfen und in 4 Stücke schneiden. Mit Zitronensaft beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen. Filets auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und mit je 1 TL Öl beträufeln.
3.
Pistazien darauf verteilen. Etwas andrücken. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft:175 °C/Gas: Stufe 3) ca. 20 Minuten braten.
4.
Schalotte schälen und fein würfeln. Mit Essig und Senf verrühren. Mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker würzen. 3 EL Öl darunterschlagen.
5.
Tomaten waschen und halbieren. Salate verlesen, waschen und trocken schütteln. Mit Tomaten und Marinade mischen. Fisch und Salat anrichten. Dazu schmeckt Baguette.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 480 kcal
  • 36 g Eiweiß
  • 33 g Fett
  • 7 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved