Hummersuppe mit Lachs-Crespelle-Spießen

Aus LECKER-Sonderheft 6/2014
Hummersuppe mit Lachs-Crespelle-Spießen Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 50 Mehl 
  •     Salz, Pfeffer 
  • 80–100 ml  Milch 
  • 1   Ei (Gr. M) 
  • 2 TL  Öl 
  • 100 Graved Lachs in Scheiben 
  • 3   Schalotten 
  • 2 Würfel (à 50 g)  Hummerpaste 
  • 1 Glas (400 ml)  Fischfond 
  • 1/2 Orangensaft 
  • 100 Schlagsahne 
  • 4 Stiel(e)  Dill 
  •     Alufolie 
  • 4   Holzspieße 

Zubereitung

45 Minuten
einfach
1.
Für die Crespelle Mehl, 1 Prise Salz und 80 ml Milch glatt rühren. Ei unterrühren. Teig ca. 10 Minuten quellen lassen. Hälfte Öl in einer beschichteten Pfanne (ca. 20 cm Ø) erhitzen. Teig eventuell mit 20 ml (2 EL) Milch etwas dünner rühren.
2.
Hälfte Teig in der Pfanne zu einem Pfannkuchen backen, dabei einmal wenden. Rest Öl und Teig zu einem weiteren Pfannkuchen backen. Auskühlen lassen. Mit Lachs belegen, aufrollen, fest in Folie wickeln, kalt stellen.
3.
Für die Suppe inzwischen Schalotten schälen und fein würfeln. Hummerpaste in einem Topf schmelzen, Schalotten darin andünsten. Fond und Saft zugießen. Aufkochen und ca. 10 Minuten bei milder Hitze köcheln, dabei öfter umrühren.
4.
Sahne zugeben und kurz aufkochen. Mit einem Stabmixer aufmixen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
5.
Dill waschen, trocken schütteln und ­hacken. Jede Pfannkuchenrolle in ca. 10 Scheiben schneiden. Auf 4 Holzspieße stecken. Suppe mit Crespellespießen und Dill anrichten.

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 440 kcal

Kategorien & Tags

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved