Kaninchen in Sherrysoße

0
(0) 0 Sterne von 5
Kaninchen in Sherrysoße Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 250 Schalotten oder 
  •     kleine Zwiebeln 
  • 500 kleine Champignons 
  • 1 (ca. 400 g)  Kaninchenrücken 
  • 4 (ca. 1 kg)  Kaninchenkeulen 
  •     Salz, weißer Pfeffer 
  • 1   Zweig frischer oder 
  • 1/2 TL  getrockneter Rosmarin 
  • 2-3 Stiel(e)  frischer oder 
  • 1 TL  getrockneter Thymian 
  • 2-3 EL (30 g)  Öl, 3 EL Mehl 
  • 100 ml  trockener Sherry 
  • 1/4 Milch 
  • 2   Lorbeerblätter 

Zubereitung

75 Minuten
leicht
1.
Schalotten schälen. Pilze putzen, waschen. Kaninchenteile waschen, trockentupfen. Rücken in 4 Stücke schneiden. Fleisch mit Salz und Pfeffer einreiben. Rosmarin und Thymian waschen und, bis auf etwas zum Garnieren, hacken
2.
Öl in einem großen Bräter erhitzen. Kaninchenteile darin rundherum kräftig anbraten und herausnehmen
3.
Schalotten und Pilze im Bratfett kräftig anbraten, würzen. Mehl darüber stäuben, kurz anschwitzen. Mit Sherry, Milch und ca. 3/4 l Wasser ablöschen. Kaninchen, Kräuter und Lorbeer zufügen, aufkochen. Im heißen Ofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/Gas: Stufe 3) ca. 45 Minuten offen schmoren
4.
Kaninchen nochmals abschmecken. Mit Rest Kräutern garnieren. Dazu passen Röstkartoffeln oder Baguette
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 590 kcal
  • 2470 kJ
  • 59 g Eiweiß
  • 26 g Fett
  • 18 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved