Kichererbsenbällchen

Aus LECKER-Sonderheft 2/2019
0
(0) 0 Sterne von 5
Kichererbsenbällchen Rezept

Ob Schlager, Blues, Techno oder Hip-Hop! Egal welche Platte Sie auf Ihrer Hausfete am liebsten auflegen, wir haben die passende Häppchen-Sammlung dazu: Mit dieser Hip-Hop-Platte kommen alle Gäste in Partystimmung

Zutaten

Für Stück
  • 2   kleine Zwiebeln 
  • 1   Knoblauchzehe 
  • 2 Dosen (à 420 ml)  Kichererbsen 
  • 6 EL  +etwas Mehl 
  • 1 TL  Backpulver 
  • 1   Zitrone (Saft) 
  •     Kreuzkümmel 
  •     Koriander, Salz, Pfeffer 
  • 2 EL  Oliven 
  •     Backpapier 

Zubereitung

45 Minuten
ganz einfach
1.
Zwiebeln sowie Knoblauch schälen und hacken. Kichererbsen kalt abspülen, abtropfen lassen. 150 g Kichererbsen für den Dip (s. unten) beiseitestellen. Mehl und Backpulver mischen. Mit Zwiebeln, Knoblauch, Rest Kichererbsen, Zitronensaft, je 1⁄2 TL Kreuzkümmel, Koriander sowie Salz und etwas Pfeffer pürieren. Ofen vorheizen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 180 °C/Gas: s. Hersteller). Ein Blech mit Backpapier auslegen. Die Kichererbsenmasse mit feuchten Händen zu ca. 18 Kugeln formen und auf das Blech legen. Mit Öl bepinseln und im heißen Ofen ca. 15 Minuten backen.
2.
Hummus Pink Delight 150 g Kichererbsen (Dose; Rest vom Falafel-Rezept, s. oben) mit 75 ml Rote-Bete-Saft und 2 EL Olivenöl fein pürieren. Mit Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer abschmecken.
3.
Streetfood-Accessoires: Röstzwiebeln, Senf, Sriracha, Hotdog-Gurken, Schwarzkümmel, Bananenchips, „NicNac’s“.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 60 kcal
  • 3 g Eiweiß
  • 2 g Fett
  • 7 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved