Kitchen Sink Cookies (Vorratsschrank-Cookies)

4.23077
(13) 4.2 Sterne von 5

Mit den besten Grüßen aus deinem Vorratsschrank: Diese Cookies backst du einfach mit Zutaten, die du zu Hause übrig hast. So geht's!

Das Grundrezept lässt dir ordentlich Flexibilität, um Überbleibsel zu verbacken. Für die Cookies wählst du bis zu 6 ergänzende Zutaten aus deinem Vorrat aus. Hier kannst du fast alles verwerten, bis auf die Reste, die sich beim Spülen im Abflusssieb verfangen (everything but the kitchen sink).

"Trockene" Zutaten

Wähle unbedingt 2 dieser Zutaten aus:

- 100 g Haferflocken

- 80 g Weizenvollkornmehl

- 80 g Kokosraspel

- 80 g gemahlene Mandeln oder Haselnüsse

- 150 g Müsli

Nüsse und Früchte

Wähle je nach Verfügbarkeit oder Geschmack bis zu 2 Zutaten aus:

- 50 g Nüsse oder Samen (z. B. Walnusskerne, Pekannusskerne, Mandeln, Haselnusskerne, Kokoschips, Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne, Erdnüsse)

- 100 g Trockenfrüchte (wie Rosinen, Cranberrys, Datteln, Feigen)

Schokolade und Snacks

Wähle hier bis zu 2 Zutaten aus:

- 100 g Zartbitter-, Vollmilch- oder weiße Schokolade

- 100 g Krokant-Riegel mit Schokoladenüberzug (z. B. "Daim"*), Schokoriegel nach Wahl, weiche Karamell-Bonbons, Schokolinsen o. ä.

- 50 g Salzbrezeln, Salzstangen oder gesalzene Erdnüsse

* Affiliate-Link

Kitchen Sink Cookies - Grundrezept:

Zutaten

Für  Stück
  • 250 g   weiche Butter  
  • 260 g   brauner Zucker (alternativ weißer) 
  • 2   Eier  
  • 280 g   Mehl  
  • 1 TL   Natron  
  • 1 TL   Salz  
  • bis zu 6   Zutaten aus dem Vorratsschrank (siehe oben) 
  •     Backpapier  

Zubereitung

20 Minuten
ganz einfach
1.
Butter und Zucker mit der Küchenmaschine oder den Schneebesen des Handmixers ca. 3 Minuten hellcremig aufschlagen. Eier unterrühren und 3 Minuten weiterschlagen, bis die Mischung noch leichter und fluffiger ist. Mehl, Natron und Salz mischen. Zur Buttermischung geben und mit einem Holzlöffel einrühren, bis gerade so ein Teig entsteht.
2.
Die übrigen Zutaten aus dem Vorratsschrank (s. oben) ggf. hacken und mit dem Holz­löffel vorsichtig unterheben.
3.
Je Cookie ca. 1 EL Teig mit Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und leicht mit den Handballen andrücken. Die genaue Größe kannst du selbst bestimmen, achte aber darauf, dass die Teighäufchen gleich groß sind, damit sie gleichmäßig backen. Der Teig läuft beim Backen auseinander und bildet die typische Cookie-Form.
4.
Kitchen Sink Cookies im vorgeheizten Ofen (E-Herd: 190 °C/Umluft: 165 °C) je nach Größe 10-13 Minuten backen.
Rezept bewerten:

Kategorien & Tags

Video-Tipp

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved