Klassisches Fondue mit Brühe

Aus tina Koch- & Back-Ideen 12/2005
3
(13) 3 Sterne von 5
Fondue mit Brühe

Beim Fondue mit Brühe garen Gemüse, Fleisch und Würstchen in aromatischer Gemüsebrühe, aus der du nach dem Fondue noch eine köstliche Suppe zaubern kannst!

Welche Brühe fürs Fondue?

Eine würzige Gemüsebrühe ist die perfekte Basis für dein Fondue. Wir kochen sie ganz klassisch mit Suppengemüse, Zwiebel, Lorbeer und Pfeffer. So passt sie zu vielen Beilagen wie Gemüse, Fleisch, Würstchen oder Hackbällchen.

Welche Beilagen schmecken zum Brüh-Fondue?

In der Brühe kannst du sowohl Gemüse als auch Fleisch garen bzw. erhitzen. Wir mögen mundgerecht geschnittene Blumenkohlröschen, Zucchini und Möhren, gewürfeltes Schweinefilet und kleine Würstchen. Sour Cream ist ein prima Dip dazu. Du möchtest groß auftischen? Dann empfehlen wir dir außerdem diese Beilagen zum Fondue:

kleine Hackfleisch-Bällchen >>

warmes Kräuterbaguette >>

schnelle Schmand-Soße >>

würzige Teufelssoße >>

Was mache ich nach dem Essen mit der Brühe?

Bitte nicht weggießen! Denn eure Beilagen haben die Brühe mit allerlei Aromen angereichert. Du kannst die Brühe abkühlen lassen, im Kühlschrank aufbewahren und später eine Suppe daraus kochen. Oder du rührst 2 verquirlte Eier hinein und kochst die Brühe nochmal auf. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und deinen Fondue-Gästen heiß servieren - zum Beispiel als Mitternachtssnack!

Alle Fondue-Rezepte im Überblick >

Zutaten

Für Personen
  • 1   kleiner Blumenkohl (à ca. 500 g) 
  • 2   Zucchini (à ca. 400 g) 
  • 4   Möhren (à ca. 300 g) 
  • 500 Schweinefilet 
  • 1/2 Bund  Schnittlauch 
  • 200 Sour Cream 
  • 1 Glas (300 g Abtropfgewicht)  Cocktailwürstchen 
  • 100 Knollensellerie 
  • 1   Möhre 
  • 100 Porree (Lauch) 
  • 1   Zwiebel 
  • 2   Lorbeerblätter 
  • 1/2 TL  schwarze Pfefferkörner 
  • 1,5 Gemüsefond oder -brühe 

Zubereitung

120 Minuten
ganz einfach
1.
Blumenkohl putzen, in Röschen teilen, auf einem Sieb abspülen und abtropfen lassen. Zucchini waschen, putzen, der Länge nach vierteln und quer in 2 cm lange Stücke schneiden. Möhren schälen, waschen und in 1 cm breite Scheiben schneiden. Gemüse auf einer Platte anrichten.
2.
Schweinefilet in ca. 3 cm große Würfel schneiden und in eine Schüssel füllen. Schnittlauch waschen, trocken tupfen, bis auf einige Halme zum Garnieren, in Röllchen schneiden. Unter die Sour Cream rühren, in eine Schüssel füllen und mit Schnittlauch garnieren.
3.
Cocktailwürstchen auf einem Sieb abtropfen lassen, in eine Schüssel füllen. Vorbereitete Beilagen bis zum Gebrauch abdecken und kalt stellen.
4.
Sellerie und Möhre waschen, schälen und fein würfeln. Porree putzen, längs aufschneiden, waschen und in feine Ringe schneiden. Zwiebel schälen, quer durchschneiden. Schnittflächen in einer beschichteten Pfanne bei mittlerer Hitze braun rösten.
5.
Gemüse, Lorbeer, Pfeffer und Zwiebel in einen Topf geben, Fond zugießen und aufkochen. Bei milder Hitze zugedeckt ca. 15 Minuten köcheln lassen. Brühe durch ein feines Sieb in den Fonduetopf gießen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und auf das Rechaud setzen.
6.
Vorbereitetes Gemüse, Fleischwürfel und Cocktailwürstchen in der Brühe garen bzw. erhitzen. Sour Cream dazu servieren. Brühe falls nötig zwischendurch abschäumen.
Rezept bewerten:

Kategorien & Tags

Foto: Ahnefeld, Andreas

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved