Lachsforelle mit Kohlrabi-Kartoffel-Tatar

Aus kochen & genießen 29/2012
0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 1   Kohlrabi mit Blättern (ca. 500 g)  
  • 400 g   festkochende Kartoffeln  
  • 2   Schalotten  
  • 1 EL   Butter  
  • 1/4 l   Gemüsebrühe  
  • 4 EL   Zitronensaft  
  • 1 Bund   Rauke (50–60 g) 
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  • 5 EL   Olivenöl  
  • 4   Lachsforellenfilets (ca. à 150 g) 
  •     Dill und Zitrone zum Garnieren 

Zubereitung

45 Minuten
leicht
1.
Kohlrabiblätter abschneiden. Junge Blätter waschen, hacken und beiseitestellen. Kohlrabi und Kartoffeln schälen, waschen und abtropfen lassen. Beides in kleine Würfel schneiden. Schalotten schälen und fein würfeln. Butter erhitzen, Gemüse und Schalotten darin andünsten. Mit Brühe und 1 EL Zitronensaft ablöschen und zugedeckt ca. 5 Minuten garen
2.
Rauke waschen, trocken schütteln und die groben Stiele abschneiden. Raukeblättchen in Streifen schneiden
3.
Gemüsebrühe abgießen und auffangen. 3 EL Zitronensaft, 3 EL Brühe, Salz, Pfeffer und 3 EL Öl verschlagen und unter die Gemüsemischung heben. Rauke und Kohlrabigrün zufügen und mit Salz und Pfeffer abschmecken
4.
Fischfilets waschen, trocken tupfen und halbieren. Filets mit Salz und Pfeffer würzen. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen, Fisch darin von jeder Seite bei mittlerer Hitze ca. 2 Minuten braten. Mit dem Kohlrabi-Kartoffel-Tatar anrichten. Mit Pfeffer bestreuen, mit Dill und Zitrone garnieren
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 460 kcal
  • 1930 kJ
  • 29 g Eiweiß
  • 30 g Fett
  • 16 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved