Last-Minute-Rumpsteak mit Röstzwiebelbutter und Rote-Bete-Salat

Aus LECKER 1/2013
0
(0) 0 Sterne von 5
Last-Minute-Rumpsteak mit Röstzwiebelbutter und Rote-Bete-Salat Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 200 Babysalatmix 
  • 500 vorgegarte Rote Bete (vakuumverpackt) 
  • 5 EL  Rotweinessig 
  •     Salz, Pfeffer 
  •     Zucker 
  • 8 EL  Öl 
  • 100 Parmesan (Stück) 
  • 60 weiche Butter 
  • 2 EL  Röstzwiebeln 
  • 4   Rumpsteaks (à ca. 200 g) 
  •     Meersalz, Steakpfeffer 
  • 1   Gefrierbeutel 

Zubereitung

25 Minuten
ganz einfach
1.
Salat verlesen, waschen und abtropfen lassen. Rote Bete in dünne Scheiben schneiden. Essig mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker verrühren. 4 EL Öl darunterschlagen. Parmesan mit einem Sparschäler in Späne hobeln.
2.
Butter und Röstzwiebeln verrühren und mit Salz würzen. Steaks trocken tupfen. Fettrand mit einem scharfen Messer mehrmals einschneiden. Steaks in einen Gefrierbeutel legen und etwas dünner klopfen. Je 2 EL Öl portionsweise in einer großen Pfanne erhitzen.
3.
Steaks darin in 2 Portionen von jeder Seite ca. 1 Minute kräftig anbraten. Mit Meersalz und Steakpfeffer würzen. Hitze reduzieren. Jeweils die Hälfte Zwiebelbutter zugeben. Unter Wenden ca. 1 Minute weiterbraten.
4.
Salatmix, Rote Bete und Vinaigrette mischen. Mit Parmesan bestreuen. Steak darauf anrich­ten. Dazu: Baguette.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 770 kcal
  • 56 g Eiweiß
  • 43 g Fett
  • 35 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved