Linguine mit Lachs-Dillsoße

3
(1) 3 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 250 g   Linguine (Bandnudeln)  
  •     Salz  
  • 400 g   Lachsfilet  
  • 1   Zwiebel  
  • 1 EL   Öl  
  • 2 EL   Cognac  
  • 250 ml   Fischfond  
  • 200 g   Schlagsahne  
  • 1 Packung (50 g)  Krebs-Suppen-Paste  
  •     Pfeffer  
  • 2-3 EL   Limettensaft  
  • 1 Bund   Dill  

Zubereitung

40 Minuten
leicht
1.
Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung zubereiten. Lachs waschen, trocken tupfen und in Würfel schneiden. Zwiebel schälen und fein würfeln. Öl in einer Pfanne erhitzen. Lachs darin portionsweise goldbraun braten.
2.
Herausnehmen und beiseite stellen. Bratfett mit Cognac, Fond und Sahne ablöschen. Krebspaste einrühren. Aufkochen und 5 Minuten köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Limettensaft abschmecken. Dill waschen, trocken tupfen und Fähnchen, bis auf einige zum Garnieren, von den Stielen zupfen.
3.
Dill fein hacken und in die Soße rühren. Lachs zufügen und vorsichtig unterheben. Nudeln und Lachssoße auf Tellern anrichten. Mit restlichem Dill garnieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 630 kcal
  • 2640 kJ
  • 30 g Eiweiß
  • 34 g Fett
  • 47 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Pretscher, Tillmann

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved