Nudelsalat mit Curry-Hähnchen

0
(0) 0 Sterne von 5
Nudelsalat mit Curry-Hähnchen Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 200 tiefgefrorene Erbsen 
  • 2 (ca. 300 g)  Hähnchenfilets 
  • 1 TL  Curry 
  • 3 EL  Olivenöl 
  • 250 Pipe Rigate Nudeln 
  •     Salz 
  •     Pfeffer 
  • 100 Rauke 
  • 250 Vollmilch-Joghurt 
  • 2–3 EL  Zitronensaft 
  • 300 Staudensellerie 

Zubereitung

40 Minuten
ganz einfach
1.
Erbsen in eine Schüssel geben und auftauen lassen. Hähnchenfilets waschen und trocken tupfen. Curry und 1 EL Öl verrühren. Hähnchenfilets damit einstreichen und zugedeckt ca. 15 Minuten ziehen lassen. Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung zubereiten. Nudeln auf ein Sieb gießen, unter kaltem Wasser abschrecken, abtropfen und ca. 15 Minuten auskühlen lassen
2.
1 EL Öl in einer ofenfeste Pfanne erhitzen und die Hähnchenfilets darin unter Wenden ca. 4 Minuten kräftig anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 125 °C/ Umluft: 100 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 15 Minuten fertig garen
3.
Rauke waschen, trocken schütteln und die langen Stiele abschneiden. 40 g Rauke in Streifen schneiden und zusammen mit Joghurt in einem hohen Rührbecher mit einem Schneidstab fein pürieren. Mit 2 EL Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken und zum Schluss 1 EL Öl unterrühren
4.
Staudensellerie putzen, waschen und in dünne Scheiben schneiden. Zusammen mit den Nudeln, Erbsen und der Joghurtsoße gut vermischen. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Hähnchenfilets in Scheiben schneiden. Übrige Raukeblättchen kurz vor dem Servieren unter den Salat mischen und mit dem Curry-Hähnchen auf tiefen Tellern anrichten
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 450 kcal
  • 1890 kJ
  • 30g Eiweiß
  • 12g Fett
  • 56g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Keller, Lilli

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved