„Oh, mega!“-Lachsfilet auf Orangen-Fenchel-Salat

Aus LECKER 12/2018
3.8
(10) 3.8 Sterne von 5

Ihr Fitnessprogramm für heute: Die hochwertigen Fettsäuren im Fisch kurbeln die Zellen im Köpfchen an, die Orangen decken fast Ihren Tagesbedarf an Vitamin C

Zutaten

Für  Personen
  • ca. 400 g   Fenchelknollen  
  • 1   rote Zwiebel  
  • 2   Bio-Orangen  
  • 3-4 EL   Obstessig  
  • 1 TL   mittelscharfer Senf  
  • 1 TL   flüssiger Honig  
  •     Salz, Pfeffer  
  • 4 EL   Öl  
  • 600 g   Lachsfilet ohne Haut 
  • 1 Kästchen   Kresse  
  •     grober Pfeffer zum Bestreuen  

Zubereitung

40 Minuten
ganz einfach
1.
Fenchel waschen, putzen und in dünnen Streifen vom Strunk hobeln oder schneiden. Die Zwiebel schälen und in feine Ringe schneiden.
2.
Orangen heiß waschen, trocken tupfen und die Schale in dünnen Streifen mit einem Zestenreißer abziehen. Die Orangen dick schälen, dabei die weiße Haut vollständig entfernen. Die Orangenfilets von 1 Orange zwischen den Trennhäuten herausschneiden. Saft dabei auffangen. Saft aus den Trennhäuten ebenfalls ausdrücken. Übrige Orange in Scheiben schneiden. Orangenzesten, Essig, Senf, Honig, Orangensaft, Salz und Pfeffer verrühren. 2 EL Öl darunterschlagen.
3.
Den Fisch waschen und trocken tupfen. 2 EL Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Lachsfilets darin von beiden Seiten 6–8 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen.
4.
Fenchel, Zwiebel und Orangen mit der Marinade mischen und auf einer Platte anrichten. Lachs mithilfe einer Gabel in Stücke teilen und auf dem Salat verteilen. Kresse vom Beet schneiden und darübergeben. Mit Pfeffer bestreuen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 440 kcal
  • 32 g Eiweiß
  • 31 g Fett
  • 9 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved