Paprika-Mango-Colada

Aus LECKER-Sonderheft 3/2018
0
(0) 0 Sterne von 5
Paprika-Mango-Colada Rezept

Kann man das fruchtige Süppchen mit Kokosmilch noch schlürfen, oder muss man es schon löffeln? Na, beides

Zutaten

Für Personen
  • 2   Zwiebeln 
  • 2   Knoblauchzehen 
  • 2   gelbe Paprikaschoten 
  • 1   reife Mango 
  • 2 EL  Sesamöl 
  • 1 TL  gelbe Currypaste 
  • 1 TL  Kurkumapulver 
  • 250 ml  Gemüsebrühe 
  • 100 ml  trockener Weißwein 
  • 250 ml  ungesüßte Kokosmilch 
  •     Salz, Pfeffer 

Zubereitung

25 Minuten
ganz einfach
1.
Zwiebeln und Knoblauch schälen, beides in kleine Würfel schneiden. Paprika putzen, waschen, entkernen und klein schneiden. Mangofruchtfleisch vom Stein schneiden, schälen und würfeln.
2.
Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch darin andünsten. Currypaste, Kurkuma, Paprika und Mango zugeben und ca. 2 Minuten mitdünsten. Mit Brühe ablöschen, bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten zugedeckt köcheln. Alles mit Wein und Kokosmilch in einem Standmixer (ersatzweise portionsweise in einem hohen Rührbecher mit dem Stabmixer) fein pürieren. Durch ein Sieb geben, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Kalt stellen.
3.
Zum Servieren in vier Gläser füllen und nach Belieben Kräutereiswürfel hineingeben. Dafür etwa 12 gewaschene Kräuterblättchen (z. B. Koriander) in die Mulden einer Eiswürfelform verteilen. Mit Wasser auffüllen und ca. 2 Stunden ins Gefrierfach stellen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 210 kcal
  • 2g Eiweiß
  • 11g Fett
  • 18g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf www.LECKER.de gefallen. Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch! Copyright 2019 LECKER.de. All rights reserved