Pfannenpizza mit Salami

Aus LECKER 3/2011
4
(2) 4 Sterne von 5
Pfannenpizza mit Salami Rezept

Einfacher Hefeteig wird dank kurzer Bräunung auf dem Herd besonders lecker. Würzige Salami, cremiger Käse und feurige Peperoni sorgen für den Feinschliff und machen diese Pfannenpizza unwiderstehlich gut.

Pfannenpizza – extra knusprig und luftig

Pizza aus der Pfanne bekommt durch das kurze Anbraten eine besonders leckere und goldbraune Kruste. Wichtig ist, dass du die Pizza nicht zu lange auf dem Herd anbrätst – je nach Herdart, nur etwa 2 Minuten lang bei mittlerer Hitze. Das Finish übernimmt dann der Ofen.

Tipp für die Zubereitung: Auch ohne Ofen wird die Pizza prima! Dafür einfach die Pfanne nach dem Anbraten mit einem Deckel (oder Teller) verschließen, die Temperatur runterdrehen und etwa 10 Minuten gar ziehen lassen bis der Käse geschmolzen ist. 

Welche Pfanne eignet sich für Pfannenpizza?

Beim Backen einer Pfannenpizza solltest du auf die Verwendung einer beschichteten Pfanne achten – so bleibt kein Hefeteig am Boden kleben! Wichtig ist auch, dass der Boden gut eingefettet ist, denn erst dann erhält der Teig seine goldbraune Farbe und wird schön knusprig.

Zutaten

Für Personen
  • 500 + etwas Mehl 
  • 1/2 Päckchen  Trockenhefe 
  •     Zucker 
  •     Salz 
  • 2 EL  + etwas Olivenöl 
  • 100 luftgetrocknete scharfe Salami 
  • 100 grüne eingelegte Peperoni 
  • 125 Mozzarella 
  • 100 Gouda 
  • 1/2 Dose(n) (212,5 ml)  Pizzasoße "Oregano" 
  • 2 TL  getrockneter Rosmarin 

Zubereitung

60 Minuten
ganz einfach
1.
500 g Mehl, Trockenhefe, je 1 TL Zucker und 1 TL Salz mischen. 300–325 ml lauwarmes Wasser und 2 EL Öl zufügen. Alles mit den Knethaken des Rührgeräts ca. 5 Minuten zu einem glatten Teig verkneten. Dann mit den Händen 2–3 Minuten kräftig durchkneten.
2.
Teig zur Kugel formen, mit ­etwas Mehl bestäuben und zugedeckt an einem warmen Ort 1 1/2–2 Stunden gehen lassen, bis sich das Teigvolumen verdoppelt hat.
3.
Inzwischen von der Salami die Haut entfernen. Salami in dünne Scheiben schneiden. Pe­pero­ni abtropfen lassen, in Rin­ge schneiden. Mozzarella würfeln, Gouda reiben. Eine ofen­feste Pfanne (Boden 26–28 cm Ø) mit Öl ausstreichen.
4.
Ofen vorheizen (E-Herd: 250°C/Umluft: 225°C/Gas: Stufe 5) und eine Herdplatte auf starke Hitze einschalten. Teig halbieren. Eine Hälfte in der Pfanne zum flachen Fladen mit wulstigem Rand drücken, ca. die Hälfte der Pizzasoße daraufstreichen.
5.
Mit der Hälfte Salami und Peperoni belegen. 1 TL Ros­marin darüberstreuen.
6.
Pizza auf dem Herd bei mittlerer Hitze ca. 2 Minuten goldbraun anbraten. Danach in der Pfanne im Ofen 10–15 Minuten backen. Aus der Pfanne lösen und die restlichen Zutaten ebenso zu einer weiteren Pizza verarbeiten und backen.
7.
Währenddessen die fertige Pizza vierteln und servieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 760 kcal
  • 34g Eiweiß
  • 25g Fett
  • 94g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf www.LECKER.de gefallen. Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch! Copyright 2019 LECKER.de. All rights reserved