Pudding ohne Zucker - so geht's

Lust auf einen gesunden Nachtisch? Dein Wunsch ist uns Befehl! Im Video zeigen wir dir, wie du aus wenigen Zutaten ein cremiges Schoko-Dessert zubereiten kannst. Mmmmhhhhh ...

 

Das brauchst du für 1 Portion Pudding ohne Zucker:

  • 1/2 Avocado
  • 1/2 Banane
  • 3 Trocken-Datteln
  • 1 TL Erdnussbutter
  • 1 EL Back-Kakao
  • 100 g griechischer Joghurt
 

Pudding ohne Zucker - Schritt 1:

Avocado, Banane, Trocken-Datteln, Back-Kakao, Erdnussbutter und griechischen Joghurt nach einander in das Glasgefäß des Standmixers geben. Auf hoher Stufe pürieren, bis eine cremige Masse entsteht.

Auch möglich: Alle Zutaten in einen hohen Messbecher geben und fein pürieren.

 

Pudding ohne Zucker – Schritt 2:

Fertige Puddingmasse über Nacht abgedeckt im Kühlschrank kalt stellen. Am nächsten Tag genießen.

Tipp: Wenn dir der Pudding nicht schokoladig genug ist, kannst du auch nachträglich noch etwas mehr Back-Kakao unterrühren. Aber daran denken, dass der Geschmack dadurch weniger süß wird.

Pudding ohne Zucker
Immer wieder anders: Mit tollen Toppings wird der zuckerfreie Pudding fix zum Angeber-Dessert, Foto: Nata Vkusidey / Fotolia.com
 

Pimp your Pudding!

Pur ist der Pudding ein Highlight. Aber noch besser schmeckt das einfache Dessert mit einem Topping, das genauso unkompliziert ist. Drei Favoriten:

  1. Selbst gemachte Vanillesoße mit Früchten der Saison wie Blaubeeren oder Apfelstückchen
  2. In Spalten geschnittene frische Feige in Kombination mit klein gehackten Walnüssen und Kakao-Nibs
  3. Ein Mix aus Kokosflocken, gehackten Mandeln und Schokoladensplittern

 

Auch lecker:

Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved