Quinoa-Rösti zu knackigem Salat

Aus LECKER 6/2019
4
(5) 4 Sterne von 5

Slow Food: „Für eine schöne Kruste die Taler gleichmäßig bei mittlerer Hitze langsam in der Pfanne anbraten. Den ersten Bissen in Kombi mit dem jungen Salat nehmen: Fresher geht’s nicht!“

Zutaten

Für  Personen
  • 250 g   Quinoa  
  •     Salz, Pfeffer, Ras el Hanout (Gewürzmischung)  
  • 1/2 Bund   Radieschen  
  • 1   kleine Salatgurke  
  • 2   Lauchzwiebeln  
  • 1 Kästchen   Kresse (z. B. Daikon) 
  • 3 EL   Zitronensaft  
  • 5 EL   Olivenöl  
  • 2   Eier (Gr. M) 
  • 4 EL   Dinkelmehl  
  • 1   Avocado  
  • 1   rote Chilischote  

Zubereitung

40 Minuten
ganz einfach
1.
Quinoa im Sieb abspülen. In 1⁄2 l kochendem Salzwasser ca. 15 Minuten köcheln. Kalt abschrecken und abtropfen lassen.
2.
Für den Salat Radieschen putzen, waschen und in Scheiben schneiden. Gurke waschen, längs halbieren und mit dem Sparschäler in lange Scheiben schneiden. Lauchzwiebeln putzen und waschen. 1⁄2 Lauchzwiebel in feine Streifen schneiden, Rest in Ringe schneiden. Kresse vom Beet schneiden. Radieschen, Gurke, Lauchzwiebel­streifen, Kresse, 2 EL Zitronensaft und 1 EL Öl mischen, mit Salz und Pfeffer würzen.
3.
Eier, Lauchzwiebelringe, 1⁄4 TL Salz und 1⁄2 TL Ras el Hanout verquirlen. Quinoa und Mehl unterrühren. In zwei Pfannen (je ca. 18 cm Ø) je 1 EL Öl erhitzen. Je ca. 1⁄4 Quinoamasse in den Pfannen verteilen, leicht andrücken. Bei mittlerer Hitze von jeder Seite ca. 6 Minuten braten. Fertige Rösti im Ofen (80 °C) warm halten. Aus Rest Quinoamasse und Öl zwei weitere Rösti braten.
4.
Für die Guacamole Avocado halbieren, entkernen, Fruchtfleisch aus der Schale lösen und mit einer Gabel zerdrücken. Chili putzen, waschen und mit Kernen in Ringe schneiden. Guacamole mit Salz, Pfeffer, Chili und 1 EL Zitronensaft abschmecken. Alles anrichten.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 490 kcal
  • 14 g Eiweiß
  • 22 g Fett
  • 55 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved