Räucherforellen-Nockerln auf Salat

0
(0) 0 Sterne von 5
Räucherforellen-Nockerln auf Salat Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 2 Blatt  Gelatine 
  • 2   Schalotten 
  • 1 Bund  Dill 
  • 200 Schlagsahne 
  • 200 geräucherte Forellenfilets 
  • 1 EL  Crème fraîche 
  •     Salz 
  •     Pfeffer 
  • 1/2   Kopfsalat 
  • 1   Bio-Zitrone 
  • 1   Tomate 
  • 1–2 TL  Zucker 

Zubereitung

30 Minuten
ganz einfach
1.
Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Schalotten schälen und fein würfeln. Dill waschen, trocken schütteln, Fähnchen von den Stielen zupfen und, bis auf etwas zum Garnieren, fein schneiden. 100 g Sahne steif schlagen
2.
Forellenfilets, Schalotten und Crème fraîche mit dem Pürierstab fein pürieren. Mit Salz, Pfeffer und Dill abschmecken. Gelatine ausdrücken und auflösen. 1 EL Creme in die Gelatine geben und verrühren. Angerührte Gelatine in die übrige Creme geben und zügig verrühren. Sahne unterheben und ca. 2 Stunden kalt stellen, bis die Mousse fest ist
3.
Salat putzen, waschen, trocken schütteln, Blätter leicht zerzupfen. Zitrone heiß waschen, trocken reiben und Schale mit einem Zestenreißer in feine Streifen schneiden. Zesten hacken. Zitrone halbieren, von 1 Hälfte Saft auspressen, übrige Hälfte in Spalten schneiden. Tomate waschen, putzen und fein würfeln. 100 g Sahne, Zitronensaft, Zucker und Salz verrühren
4.
Mousse mit einem Esslöffel zu Nockerln formen. Salat und Nockerln anrichten. Mit Dressing beträufeln, mit Tomatenstücken und Zitronenzesten bestreuen, mit Zitronenspalten und Dillfähnchen garnieren
5.
Wartezeit ca. 1 1/2 Stunden
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 250 kcal
  • 1050 kJ
  • 14g Eiweiß
  • 19g Fett
  • 5g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Pankrath, Tobias

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved