Rhabarber-Auflauf: Süßes Schnäppchen aus dem Vorrat

Süßes Schnäppchen: Rhabarber-Auflauf Rezept
Saftiger Rhabarber-Auflauf ist im Frühling unser Lieblingsdessert Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG
Auf Pinterest merken

Unser Rhabarber-Auflauf ist ein echtes Schnäppchen. Für die Zubereitung brauchst du nur wenige, einfache Zutaten aus dem Vorrat - heraus kommt ganz großer Genuss!

Endlich gibt es ihn wieder: frischen Rhabarber. Wer, so wie ich, die ersten regionalen Stangen bereits gekauft hat, genießt ihn jetzt in vollen Zügen. Meist koche ich daraus ein schnelles Rhabarberkompott oder backe einen saftigen Rhabarberkuchen. Aber auch als süßer Auflauf schmeckt das säuerliche Frühlingsgemüse einfach köstlich - ob zur Kaffeezeit oder als himmlisches Rhabarber-Dessert.

Neben Rhabarber benötigst du für den Schnäppchen-Auflauf nur 6 weitere Zutaten, für die du wahrscheinlich nicht einmal einkaufen musst: Ich zumindest habe immer Butter, Mehl, Backpulver, Zucker, Salz sowie Milch im Vorrat. Und genau daraus lässt sich ein schneller Teig anrühren, unter den du die Rhabarberstücke hebst und dann bäckst. Easy, oder?

Extra-Tipp für Rhabarber: Wer das Gemüse gerade nicht frisch bekommt, kann auch einfach auf TK-Rhabarber zurückgreifen und diesen gefroren unter den Teig heben. Für den Vorrat lohnt sich daher immer: Rhabarber einfrieren!

  • Zubereitungszeit:
    75 Min.
  • Niveau:
    ganz einfach

Zutaten

Personen

500 g Rhabarber

etwas + 150 g weiche Butter + etwas zum Einfetten

150 g + 2 EL Mehl

1 TL Backpulver

Salz

200 g Puderzucker + etwas zum Bestäuben

60 ml Milch

Fehlt noch etwas?Zutaten bestellenZutaten bestellen

Zubereitung

1

Rhabarber putzen, waschen und in ca. 3 cm lange Stücke schneiden. Eine große Auflaufform (ca. 24 x 28 cm) fetten.

2

150 g Mehl, Backpulver und 1 Prise Salz mischen. 150 g Butter, 200 g Puderzucker und Milch zugeben. Alles mit den Schneebesen des Rühr­geräts zu einem Teig verrühren. Rhabarber und 2 EL Mehl mischen, unter den Teig heben.

3

Teig in die Auflaufform füllen und im vorgeheizten Ofen (E-Herd: 180 °C/Umluft: 160 °C/Gas: s. Hersteller) ca. 1 Stunde backen. Rhabarber-Auflauf aus dem Ofen nehmen und dick mit Puderzucker bestäuben.

Nährwerte

Pro Portion

  • 671 kcal
  • 6 g Eiweiß
  • 32 g Fett
  • 87 g Kohlenhydrate
Katharina von LECKER.de - Foto: LECKER.de
Mein Tipp: Rhabarber-Auflauf mit Baiser-Haube

Rhabarber und Baiser sind ein echtes Dreamteam. Daher kröne ich den Rhabarber-Auflauf gerne noch mit einer zuckersüßen Baiserhaube. Dafür schlage ich 2 Eiweiß mit 1 Prise Salz und 100 g Zucker auf, bis eine feste und glänzende Creme entsteht. Die verstreiche ich nach 40 Minuten Backzeit auf dem Auflauf und backe ihn fertig, bis das Baiser leicht gebräunt ist. Soo gut!