Ruck-Zuck-Gnocchi mit ­Spinat und Lachs

Aus LECKER 4/2018
4.01724
(58) 4 Sterne von 5

Auf die Plätze, fertig … los! In 25 Minuten kochst du dich zum ultimativen Schlemmeressen mit Gnocchi! Der Trick? Wir sagen nur Räucherlachs und Spinat.

Zutaten

Für  Personen
  • 200 g   junger Blattspinat  
  • 400 g   Champignons  
  • 5 EL   Butter  
  • 500 g   Gnocchi (Kühlregal) 
  • 1   Zwiebel  
  • 1   Knoblauchzehe  
  •     Salz, Pfeffer, Muskat  
  • 1 EL   Mehl  
  • 200 g   Schlagsahne  
  • 150 g   geräucherter Lachs  

Zubereitung

25 Minuten
ganz einfach
1.
Spinat verlesen, waschen. Pilze putzen, eventuell waschen und halbieren. 2 EL Butter in einer Pfanne erhitzen. Gnocchi darin rundherum ca. 5 Minuten ­braten. Inzwischen Zwiebel und Knoblauch schälen, fein würfeln. Gnocchi herausnehmen. 3 EL Butter im heißen Bratfett erhitzen. Pilze, Zwiebel und Knoblauch darin anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Mit Mehl bestäuben, anschwitzen. Sahne und 1⁄4 l Wasser zugießen, aufkochen. Spinat zugeben und in der geschlossenen Pfanne zusammenfallen lassen.
2.
Lachs in Stücke zupfen. Soße mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Gnocchi und Lachs unterheben und kurz erwärmen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 540 kcal
  • 18 g Eiweiß
  • 30 g Fett
  • 45 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved