Seeteufelspieß mit Gurkendip

0
(0) 0 Sterne von 5
Seeteufelspieß mit Gurkendip Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 3   rote Spitzpaprika 
  • 2   rote Zwiebeln 
  • 4   Chorizo (á ca. 50 g) 
  • 800 Seeteufelfilet ohne Haut 
  • 2 EL  Olivenöl 
  • 1/2 TL  Edelsüß Paprika 
  • 1 TL  Meersalz 
  • 1   Salatgurke 
  • 1/4 Bund  Petersilie und Minze 
  • 150 griechischer Joghurt 
  •     Salz 
  •     Pfeffer 
  •     Saft von 1 Limette 
  •     Metallspieße 

Zubereitung

0 Minuten
leicht
1.
Paprika putzen, waschen und in ca. 5 cm breite Stücke schneiden. Zwiebeln schälen, halbieren und in Spalten schneiden. Chorizo halbieren. Fisch waschen, trocken tupfen und in 12 Stücke schneiden. 3/4 der Paprika und die restlichen vorbereiteten Zutaten auf Spieße stecken. Öl, Paprikapulver und Salz verrühren. Die Fischspieße damit einpinseln und ca. 10 Minuten ziehen lassen.
2.
Inzwischen Gurke schälen, längs halbieren, entkernen und in grobe Stücke schneiden. Kräuter waschen und trocken schütteln. Blättchen von den Stielen zupfen. 3/4 Gurke, 3/4 der Kräuter und Joghurt pürieren. Mit Salz, Pfeffer und Limettensaft abschmecken. Kaltstellen.
3.
Fischspieße auf dem heißen Grill bei 180 °C unter Wenden 6–8 Minuten grillen. Spieße vom Grill nehmen und 2–3 Minuten ruhen lassen. Inzwischen restliche Paprika und übrige Gurke würfeln. Fischspieße auf einer Platte anrichten. Gurken und -Paprikawürfel darüber verteilen. Mit restlichen Kräutern garnieren. Gurkendip dazu reichen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 380 kcal
  • 1590 kJ
  • 41g Eiweiß
  • 21g Fett
  • 5g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf www.LECKER.de gefallen. Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch! Copyright 2019 LECKER.de. All rights reserved