Stachelbeer-Milchmädchen-Käsekuchen

4
(1) 4 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 400 g   Stachelbeeren  
  • 200 g   weiche Butter  
  • 200 g   Zucker  
  • 1 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 6   Eier (Größe M) 
  • 750 g   Magerquark  
  • 1 Dose(n) (400 g)  gezuckerte Kondensmilch (Milchmädchen) 
  • 1 Päckchen   Käsekuchenhilfe  
  • 1 EL   Mehl  
  • 100 g   Mandeln, ohne Haut  
  • 2 EL   klarer Honig  
  • 100 g   Schlagsahne  
  • 1 EL   Puderzucker  
  •     Fett und Paniermehl für die Form 

Zubereitung

75 Minuten
leicht
1.
Stachelbeeren waschen, putzen und abtropfen lassen. Einige Beeren zum Verzieren beiseite stellen. 100 g Butter, 100 g Zucker und Vanillin-Zucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes cremig rühren. Eier nacheinander unterrühren. Nacheinander Quark, Kondensmilch und Käsekuchenhilfe unterrühren. Stachelbeeren mit Mehl bestäuben, unter die Quarkmasse heben. Eine Springform mit hohem Rand (26 cm Ø) gut fetten und mit Paniermehl ausstreuen. Quarkmasse einfüllen und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: nicht geeignet/ Gas: Stufe 2) zunächst ca. 40 Minuten backen. Inzwischen Mandeln grob hacken. 100 g Butter, 100 g Zucker, Honig und Sahne in einem Topf aufkochen, ca. 5 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen. Mandeln untermischen. Kuchen aus dem Ofen nehmen. Mandelmasse daraufgeben und verstreichen, dabei einen Rand von ca. 1 cm frei lassen. Bei gleicher Temperatur weitere 15-20 Minuten backen. Kuchen am Rand von der Form lösen, in der Form auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Mit Puderzucker bestäuben und mit beiseite gelegten Stachelbeeren verzieren
2.
Wartezeit ca. 2 Stunden. Foto: Först,
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 390 kcal
  • 1630 kJ
  • 13 g Eiweiß
  • 21 g Fett
  • 37 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved