Stachelbeer-Kompott mit Zabaione

2
(1) 2 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 500 g   rote und grüne Stachelbeeren  
  • 1 Päckchen   Puddingpulver "Vanille Geschmack" (zum Kochen) 
  • 100 g   Zucker  
  • 450 ml   roter Traubensaft  
  • 50 ml   Portwein  
  • 1   Vanilleschote  
  • 2 EL   Honig  
  • 25 g   Mandelblättchen  
  • 3   Eigelb (Größe M) 
  • 50 ml   Weißwein, z.B Riesling  
  • 1 EL   Limettensaft  

Zubereitung

45 Minuten
leicht
1.
Stachelbeeren putzen, waschen und gut abtropfen lassen. 50 g Zucker karamellisieren, mit 400 ml Traubensaft und Portwein ablöschen. Vanilleschote längs halbieren, Mark herauskratzen. Honig, Stachelbeeren, Vanilleschote- und Mark in den Sud geben. Aufkochen lassen.
2.
50 ml Traubensaft und Puddingpulver verrühren. Stachelbeeren vom Herd nehmen und Puddingpulver einrühren. Nochmals kurz aufkochen lassen und beiseitestellen. Mandelblättchen in einer Pfanne ohne Fett rösten.
3.
Eigelb und 50 g Zucker in einer Metallschüssel cremig rühren. Schüssel auf ein heißes Wasserbad stellen (darf nicht kochen, sondern muss unter dem Siedepunkt gehalten werden). Riesling und Limettensaft zugießen und mit dem Schneebesen kräftig schlagen, bis die Creme schaumig wird und mindestens das doppelte Volumen erreicht hat. Schüssel auf Eiswasser setzen und weiterschlagen bis die Zabaione kalt ist.
4.
Kompott und Zabaione auf Tellern anrichten und mit Mandelblättchen bestreuen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 400 kcal
  • 1680 kJ
  • 5 g Eiweiß
  • 8 g Fett
  • 70 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved