Süßes Maisbrot mit Gewürz-Pflaumen

Aus LECKER 11/2019
0
(0) 0 Sterne von 5

In Decken eingemummelt ­genießen wir die Nachspeise aus lockerem Teig, der durch das ­fruchtige Topping supersaftig wird. Dazu ein Glas Rotwein – oder doch schon den ersten Glühwein?

Zutaten

Für  Stück
  • 125 g   Maisvollkornmehl  
  • 175 g   Dinkelvollkornmehl  
  • 2 TL   Weinsteinbackpulver  
  • 1/4 l   Mandelmilch  
  • 6 EL   + etwas natives Olivenöl  
  • 85 g   flüssiger Honig  
  • 2   Eier (Gr. M) 
  •     Meersalz  
  • 800 g   Pflaumen  
  • 1   Vanilleschote  
  • 200 ml   Pflaumensaft (Direktsaft) 
  • 5 EL   Kokosblütenzucker  
  •     Zimt, Meersalz  

Zubereitung

40 Minuten
ganz einfach
1.
Für das Maisbrot eine ofenfeste Pfanne oder Form (30 cm Ø) in den Backofen stellen und vorheizen (E-Herd: 180 °C/Umluft: 160 °C/Gas: s. Hersteller). Beide Mehle und Backpulver mischen. Mandelmilch, 6 EL Öl und Honig verquirlen. Eier mit 1 Prise Salz aufschlagen. Die Mehlmischung mit dem Mandelmilch-Mix zu ­einem glatten Teig verrühren, anschließend die aufgeschlagenen Eier unterheben. Die heiße Pfanne oder Form aus dem Ofen nehmen und mit Olivenöl ausstreichen. Teig einfüllen und im heißen Ofen 25–30 Minuten goldgelb backen.
2.
Für die Gewürz-Pflaumen ­inzwischen die Pflaumen ­waschen, halbieren und ent­kernen. Die Vanilleschote längs ­aufschneiden und auskratzen. Pflaumensaft auf dem Grill (oder Herd) in einem Topf auf­kochen. Vanillemark, -schote, Zucker, 1⁄2 TL Zimt sowie 1 Prise Salz zum Saft geben und 5–10 Minuten einkochen. Die Pflaumen zugeben und kurz aufkochen.
3.
Das Maisbrot in der Form in Rechtecke teilen. Mit dem Saft übergießen und die Pflaumen darauf verteilen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 240 kcal
  • 5 g Eiweiß
  • 7 g Fett
  • 37 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved